Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenFreitag, 22. November 2019 

EXPO 2000 mit Wissenschaftlern aus Würzburg

17.05.2000 - (idw) Bayerische Julius-Maximilians-Universität Würzburg

Die Weltausstellung EXPO 2000 in Hannover öffnet ihre Pforten am 1. Juni. An dem umfangreichen Veranstaltungsprogramm sind auch Wissenschaftler der Universität Würzburg beteiligt.

Die Antikenabteilung des Martin-von-Wagner-Museums beteiligt sich an der Aktion "Jugendinitiative Weltausstellung 2000". Deren Programm sieht vor, dass Jugendliche aus aller Welt, die in ihren Heimatländern ausgewählt und vorbereitet werden, anlässlich der EXPO 2000 für zwei bis sechs Wochen bei einer deutschen Gastfamilie wohnen und hier die Weltausstellung sowie die Hauptstadt Berlin besuchen.

Während ihres Deutschland-Aufenthaltes sollen die Teilnehmer einen möglichst vielfältigen Einblick in das wirtschaftliche, soziale und kulturelle Leben unseres Landes erhalten. Das Wagner-Museum, das sich mit seiner Jugendarbeit über die Grenzen Würzburgs hinaus einen Namen gemacht hat, ist von den Organisatoren gebeten worden, sich mit Sonderführungen an der Betreuung der jugendlichen Gäste zu beteiligen. Dieser Aufgabe werde man sich gerne stellen, so Prof. Dr. Ulrich Sinn, Leiter der Antikenabteilung.

Zwei Wissenschaftler nehmen am Weltkongress für Medizin und Gesundheit "Medicine Meets Millenium" teil, der im Rahmen der EXPO in Hannover stattfindet: Prof. Dr. Jörg Hacker, Inhaber des Lehrstuhls für Molekulare Infektionsbiologie, spricht dort am 4. August zum Thema: "Cross talk between microorganisms and host cells", also über die Wechselwirkungen zwischen Mikroorganismen und ihren Wirtszellen. Prof. Dr. Helge Karch vom Institut für Hygiene und Mikrobiologie hält am 5. August einen Hauptvortrag über Enterohämorrhagische Escherichia coli (EHEC)-Bakterien.

Auch Prof. Dr. Holger Höhn, Inhaber des Lehrstuhls für Humangenetik, hält zwei Vorträge auf der EXPO: Am 15. Juni spricht er im Rahmen einer Veranstaltung zum Generalthema "Genetik und Versicherungswesen" über das Thema "Aktueller Stand und zukünftige Entwicklung der genetischen Forschung und Gentechnologie im Bereich der Medizin"; am 29. Juni hält er bei einer Veranstaltung zum Thema "Genetik und Altern" den Vortrag "Lebensverlängerung beim Menschen: medizinische Realität oder Science fiction?".
uniprotokolle > Nachrichten > EXPO 2000 mit Wissenschaftlern aus Würzburg

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/59070/">EXPO 2000 mit Wissenschaftlern aus Würzburg </a>