Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDonnerstag, 21. November 2019 

Ärzteblatt lobt Universitätspredigten

18.05.2000 - (idw) Universität Rostock

"Das Buch fordert zur Besinnung auf Werte auf und will Werte vermitteln": Es ist zumindest ungewöhnlich, dass ein Ärzteblatt auf diese Weise auf einen Band mit gedruckten Predigten Bezug nimmt. Das Blatt zitiert in diesem
Zusammenhang aus einer Ansprache, die anlässlich einer Trauerfeier des Anatomischen Instituts der Universität gehalten wurde und die sich an Rostocker Medizinstudenten und -studentinnen wendet: "Geben Sie dem Leben eine Chance. Geben Sie der Liebe eine Chance. Der Sanftmut, dem Guten. Sie müssen es nicht Gott nennen, wenn Sie nicht wollen." Das Blatt fährt fort: "Das Buch erinnert in unaufdringlicher und doch eindringlicher Weise daran,
dass wir alle im christlichen Abendland (welch altmodisches Wort!) leben und - bei allem modernen Atheismus und Pluralismus - christliche Werte die Grundlage unseres Zusammenlebens bilden." Abschließend hält der Rezensent
fest: "Dies ist kein Buch zum Durchlesen. Es ist - die einzelnen Texte sind relativ kurz - ein Buch für den Augenblick der Muße. Aber wer hat schon Zeit für Muße? Nehmen Sie dieses Buch zur Hand und Sie werden sehen: Dieses
Buch schafft Muße für den Augenblick" (Ärzteblatt Mecklenburg-Vorpommern, 10. Jg., H. 4/2000, S. 154; rezensiert wird hier von Dr. Schimanke das Buch:
Die Stadt soll leben. Predigten, Ansprachen, Meditationen in der Rostocker Universitätskirche. Hg. von Hermann Michael Niemann, Konrad Reich Verlag Rostock 2000).
Klaus-M. Bull

Dr. Klaus-Michael Bull
Theologische Fakultät der Universität Rostock
Schröderplatz 3/4
18051 Rostock
Tel. 0381 / 498 3875
uniprotokolle > Nachrichten > Ärzteblatt lobt Universitätspredigten

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/59153/">Ärzteblatt lobt Universitätspredigten </a>