Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 17. Februar 2020 

Uni Paderborn: 20 Jahre Kunststofftechnik (KTP) - Symposium "Visionen für die Zukunft"

18.05.2000 - (idw) Universität Paderborn

Paderborn. Anlässlich des 20-jährigen Jubiläums der Kunststofftechnologie an der Universität Paderborn veranstaltet der Verein zur Förderung der Kunststofftechnologie e.V. am 26. Mai 2000 im Heinz Nixdorf MuseumsForum das Symposium "Visionen für die Zukunft". Namhafte Vertreter aus Industrie und Hochschule werden über die Zukunftsperspektiven und Entwicklungsmöglichkeiten bei der Anwendung und Verarbeitung von Kunststoffen referieren. Erwartet werden 150 Teilnehmer aus dem In- und Ausland.

Kontakt für Journalisten: Gordon Fattmann, Universität Paderborn, Institut für Kunststofftechnik, Tel.: 05251-60-3937, Fax: -60-3821, fattmann@ktp.uni-paderborn.de.

Die Kunststofftechnologie (KTP) im Fachbereich Maschinentechnik der Uni Paderborn wird seit April 1980 von Prof. Dr.-Ing. Helmut Potente geleitet. Prof. Potente ist einer der weltweit führenden Experten der Kunststofftechnik und hat in seinen Arbeiten über die Verarbeitungsverfahren und das Fügen von Kunststoffen einen entscheidenden Beitrag zum Verständnis und zur Weiterentwicklung dieser Prozesse geleistet. Im Anschluss an das Symposium wird bei einer Abendveranstaltung der 60. Geburtstag von Prof. Potente gefeiert.

Während des Symposiums findet im Foyer des Museumsforums eine Präsentation der Forschungsschwerpunkte des Instituts für Kunststofftechnik statt. Das Institut stellt seine Grundlagenforschung sowie praxisnahe Projekte in Kooperation mit der Industrie vor. Die Themen reichen von der Optimierung und Auslegung von Plastifiziereinheiten und Werkzeugen für die Extrusion und den Spritzguß über die breite Palette der Fügeverfahren bis hin zur Verarbeitung von Elastomeren, Sonderwerkstoffen, Blends und nachwachsenden Rohstoffen. Dem Besucher werden in Fachvorträgen und individuellen Diskussionen umfangreiche Möglichkeiten zur Information und zum Knüpfen von Kontakten geboten.

Die aktuelle Palette der Kooperationen des KTP mit der Wirtschaft reicht von europäischen Reifenherstellern über internationale Chemieunternehmen sowie Firmen aus der Nahrungsmittelbranche bis hin zu internationalen Pkw-Herstellern.

Informationen: Universität Paderborn, Verein zur Förderung der Kunststofftechnologie e.V., Pohlweg 47-49, 33098 Paderborn, Tel.: 05251-60-2453, Fax: -60-3821, heim@ktp.uni-paderborn.de, Internet: http://wwwfb10.upb.de/KTP.
uniprotokolle > Nachrichten > Uni Paderborn: 20 Jahre Kunststofftechnik (KTP) - Symposium "Visionen für die Zukunft"

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/59160/">Uni Paderborn: 20 Jahre Kunststofftechnik (KTP) - Symposium "Visionen für die Zukunft" </a>