Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 17. Februar 2020 

Leukämie- und Krebsgenetiker tagen in Otzenhausen

18.05.2000 - (idw) Universität des Saarlandes

Das Institut für Humangenetik richtet zusammen mit der Stefan-Morsch-Stiftung Birkenfeld vom 1. bis 3. Juni im Europäischen Bildungszentrum Otzenhausen die 13. Tumorzytogenetische Arbeitstagung aus. Zu dieser bedeutendsten Fachtagung der Leukämie- und Krebszytogenetik im deutschen Sprachraum werden über 100 Wissenschaftler aus dem In- und Ausland erwartet. Die Tumorzytogenetik befasst sich mit der Veränderung von Chromosomen, die die Ursache für die Entstehung vieler Leukämie- und Krebserkrankungen sind. Die Untersuchung dieser Chromosom-Veränderungen ist in den letzten Jahren zu einem der wichtigsten Verfahren für Diagnose und Therapieplanung bösartiger Erkrankungen geworden. In Otzenhausen werden die neuesten technischen Entwicklungen dazu vorgestellt und überregionale Forschungsprogramme organisiert.
uniprotokolle > Nachrichten > Leukämie- und Krebsgenetiker tagen in Otzenhausen

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/59163/">Leukämie- und Krebsgenetiker tagen in Otzenhausen </a>