Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMittwoch, 11. Dezember 2019 

Preisträger des Wettbewerbs "Internationales Hochschulmarketing 2000" von DAAD und Stifterverband

12.05.2000 - (idw) Deutscher Akademischer Austauschdienst e.V.

Wettbewerb "Internationales Hochschulmarketing 2000"
von DAAD und Stifterverband: Preisträger für beste Gesamtkonzeptionen ausgewählt

Eine siebenköpfige Experten-Jury bestimmte am Donnerstag in Bonn die Preisträger des Wettbewerbs "Internationales Hochschulmarketing 2000" des DAAD und des Stifterverbandes für die Deutsche Wissenschaft. Zehn deutsche Hochschulen hatten ihre Konzeptionen zum internationalen Hochschulmarketing eingereicht. Anders als im Jahre 1997, als der Wettbewerb erstmals ausgeschrieben wurde, bewertete die Jury diesmal keine werbenden Einzelmaßnahmen, sondern nur integrierte Konzepte im Rahmen einer Gesamtmarketingstrategie der Hochschule. Einhellig vertrat die Jury die Meinung, dass in diesem Jahr eine erfreuliche Qualitätssteigerung der Beiträge gegen-über 1997 zu verzeichnen war. Allerdings konnte keine Hochschule die anspruchsvollen Auswahlkriterien vollständig erfüllen, so dass die Jury keinen ersten Preis vergab.

Der mit 15.000 DM dotierte zweite Preis ging an die Technische Universität Hamburg-Harburg, die im Verbund mit der privaten Ausgründung Northern Institute of Technology (NIT) ein überzeugendes und zukunftsweisendes Gesamtkonzept zum internationalen Hochschulmarketing vorgelegt hat. Vor allem die Kriterien Markt- und Kundenorientierung, systematischer Planungsprozess und Networking wurden gut erfüllt.

Den dritten Preis (10.000 DM) hat die Jury an die bereits weitgehend internationalisierte Hochschule Bremen vergeben, die als einzige zum Wettbewerb angetretene Fachhochschule ebenfalls eine solide Marketingkonzeption erarbeitet hat.

Außerdem vergab die Jury einen Sonderpreis von 5.000 DM an die Freie Universität Berlin. Mit dieser Auszeichnung möchte die Jury die vielen hervorragenden Marketingmaßnahmen der Universität würdigen, auch wenn eine schlüssige Gesamtkonzeption noch nicht vorgelegt werden konnte. Die Jury honoriert mit diesem Sonderpreis auch, dass die FU es trotz der Heterogenität der hochschulinternen Beteiligten und ihrer Größe von mehr als 30.000 Studierenden bereits geschafft hat, ein ansprechendes Corporate Design umzusetzen.
Die Preisträger werden im Rahmen der Jubiläumsfeierlichkeiten des DAAD am 2.Juni in Berlin geehrt.

Gemeinsame Presenotiz von DAAD
Telefon: (0228) 882 454, 308
Telefax: (0228) 882 446
Kennedyallee 50
53175 BONN

und Stifterverband der Deutschen Wissenschaft
Telefon: (0201) 8401-158
Telefax:(0201) 8401-301
Barkhovenallee 1
45239 ESSEN
uniprotokolle > Nachrichten > Preisträger des Wettbewerbs "Internationales Hochschulmarketing 2000" von DAAD und Stifterverband

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/59195/">Preisträger des Wettbewerbs "Internationales Hochschulmarketing 2000" von DAAD und Stifterverband </a>