Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSamstag, 25. Januar 2020 

Warum wollen indische IT-Experten nach Deutschland?

19.05.2000 - (idw) Fraunhofer-Gesellschaft

In der Diskussion um die "Green Card" für IT-Fachkräfte wurde anfangs unterstellt, dass indische Spezialisten nur darauf warten, nach Deutschland kommen zu können. Dann hieß es plötzlich, die Inder wollen gar nicht nach Deutschland kommen. Höchste Zeit, die indischen IT-Experten selbst zu fragen, was sie zum Aufbruch nach Deutschland bewegen könnte.

Die öffentliche Diskussion zur "GreenCard" für IT-Fachkräfte fokussierte sich schnell auf die Möglichkeit, indische IT-Experten für eine zeitlich befristete Tätigkeit in Deutschland zu gewinnen. Leider wird dabei nur die deutsche Sicht der Möglichkeiten und Rahmenbedingungen dargestellt. Inder haben eine indische Sicht: Und die unterscheidet sich völlig von der in Deutschland vorherrschenden Meinung. Es geht nämlich nicht darum, in Indien arbeitslosen Akademikern zu einer Beschäftigung in Deutschland zu verhelfen, sondern um viel weiter reichende Perspektiven. "Die indischen Profis wollen durch eine - auch zeitlich befristete - Tätigkeit in Deutschland ihren Marktwert in Indien erhöhen", beschreibt Prof. Herbert Weber vom Fraunhofer-Institut für Software und Systemtechnik die Erwartungen der indischen IT-Spezialisten.

Ihnen ist bewußt, dass Europa - und in Europa Deutschland - der größte Nachfragemarkt für IT-Dienstleistungen und Produkte ist. Sie wissen auch, dass die von der indischen Regierung verfolgte Strategie, Indien an die IT-Weltspitze zu katapultieren, nur erfolgreich sein kann, wenn es gelingt, in diesem Nachfragemarkt Fuß zu fassen. Jeder Inder, der mit einer Tätigkeit in Deutschland Wissen über den deutschen Markt erwirbt, wird damit zum potentiellen Türöffner für den deutschen Markt für seinen künftigen indischen Arbeitgeber oder erwirbt damit die Qualifikation, in Indien ein eigenes, auf die Nachfrage des deutschen Marktes ausgerichtetes Unternehmen zu etablieren.

Das Motiv sollte uns Deutschen nicht fremd sein: Auch viele unserer IT-Experten suchen ihren Zugang zu den Futtertrögen des US-Marktes, durch eine - vielleicht auch befristete - Tätigkeit in den USA.

Das Fraunhofer-Institut für Software und Systemtechnik ISST hat durch seine langjährigen Kooperationen intensive Kontakte zu den IT-Zentren Indiens, in denen diese Überlegungen verfolgt werden. Deutsche Unternehmen, insbesondere kleine und mittlere, die nicht nur den kurzfristigen Personalgewinn, sondern eine Geschäftsbeziehung nach Indien anstreben, sollten die Dienste des ISST in Anspruch nehmen.

Als Vorbereitung darauf führt das ISST am 31. Mai in Berlin einen Informationstag durch. Während des Informationstages erhalten deutsche Interessenten von deutschen und indischen Experten Informationen über alle wichtigen Fragen:
- Welche Potenziale stehen in Indien zur Verfügung? (Dazu wird eine Bewerberbank vorbereitet.)
- Wie können Bewerber der ersten Wahl nach Deutschland geholt werden?
- Welche Erwartungen verknüpfen indische IT-Experten mit einer zeitlich befristeten Tätigkeit in Deutschland?
- Welche Angebote macht das Fraunhofer Education Center zur Unterstützung der deutschen Wirtschaft bei der Beschäftigung von indischen IT-Experten?

Vertreter der zuständigen deutschen Behörden geben Informationen über rechtliche Fragen und welche Prozeduren am schnellsten zum Erfolg führen (in der Hoffnung, dass zu diesem Zeitpunkt auch die gesetzlichen Regelungen in ihren Eckpunkten festgeschrieben sind).

Während des ganzen Tages liefern Vorträge Informationen zu diesen Themen. In Fragestunden können die individuellen Anforderungen diskutiert werden.

Anmeldung zum Informationstag

Online: www.indian-it-experts.isst.fhg.de
Fax: 030 /2 43 06-1 99 oder
Brief: Fraunhofer ISST, Mollstr. 1, 10178 Berlin.

Die Kosten für die Teilnahme betragen DM 450,--.
Die Bezahlung erfolgt nach Anmeldung per Rechnungsstellung.

Ansprechpartner:
Dr. Rolf Walter
Telefon: 0 30/2 43 06-3 58
Telefax: 0 30/2 43 06-5 99
Fraunhofer-Institut für Software- und Systemtechnik ISST
Mollstraße 1, 10178 Berlin
E-Mail: rolf.walter@isst.fhg.de
uniprotokolle > Nachrichten > Warum wollen indische IT-Experten nach Deutschland?

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/59201/">Warum wollen indische IT-Experten nach Deutschland? </a>