Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDonnerstag, 21. November 2019 

Rechtsexperte (Patientenrechte und Gesundheitswesen) an Ludwigshafener Wirtschaftshochschule berufen

19.05.2000 - (idw) Fachhochschule Ludwigshafen am Rhein, Hochschule für Wirtschaft

Internet, E-Commerce und Europarecht sind die Zukunftsthemen, denen sich der zum Sommersemester 2000 an die Fachhochschule Ludwigshafen am Rhein - Hochschule für Wirtschaft berufene Professor, Dr. Heinrich Hanika, widmen möchte. Zur Entwicklung Ludwigshafens als Gesundheitsstandort will er beitragen. Er vertritt das Lehrgebiet Internationales Privatrecht, Europarecht sowie Wirtschaftsrecht im Fachbereich I - Management und Controlling.

"Was mich am meisten an der Aufgabe als Professor der Fachhochschule Ludwigshafen reizt, ist der Kontakt zu den Studierenden. Es macht mir Freude, mit jungen Menschen zusammenzuarbeiten und sie zukunftsfähig zu machen", so der langjährige Rechtsanwalt mit Praxiserfahrungen aus der Wirtschaft. Den Austausch zwischen Praxis und Hochschule betrachtet er als wesentlichen Erfolgsfaktor des Fachhochschulstudiums, hier möchte er auch seine Schwerpunkte in Lehre und anwendungsbezogener Forschung setzen. Dabei stehen für ihn die Zukunftsthemen Internet, E-Commerce und Europarecht im Mittelpunkt. Dem Gebiet Gesundheitsrecht gilt sein besonderes Augenmerk und Engagement in verschiedenen Vereinen, darunter auch das Gesundheitsnetz Rhein-Neckar. "Ich möchte aktiv dazu beitragen, Ludwigshafen als Gesundheitsstandort zu entwickeln", sagt Professor Dr. Hanika auch mit Blick auf das Studienangebot an der Ludwigshafener Wirtschaftshochschule.

Nach einem Studium der Rechtswissenschaften sowie der Volkswirtschaftslehre an den Universitäten Erlangen-Nürnberg und Würzburg legte Heinrich Hanika die beiden Juristischen Staatsprüfungen mit dem Wahlfach Arbeits- und Sozialrecht ab und promovierte an der Universität Linz zum Thema "Die Beteiligung der Arbeitnehmer im Aufsichtsrat nach österreichischem, deutschem und europäischem Recht". Praxiserfahrung im Unternehmen erwarb er zunächst zwei Jahre lang als Assistent des Vorstandes Personal und Krankenhaus der Rhön-Klinikum AG in Bad Neustadt / Saale. Danach war er sechs Jahre lang Geschäftsführer und Justitiar der Bezirksärztekammer Pfalz. Zusätzlich kann er auf eine fünfjährige Lehrerfahrung an Fachhochschulen im Fachgebiet Recht zurückblicken.

Professor Dr. Hanika weist eine Publikationsliste vor, die sich als Schwerpunkten mit den aktuellen Themen Patientenrechte und Gesundheitswesen der Europäischen Union beschäftigt.
uniprotokolle > Nachrichten > Rechtsexperte (Patientenrechte und Gesundheitswesen) an Ludwigshafener Wirtschaftshochschule berufen

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/59208/">Rechtsexperte (Patientenrechte und Gesundheitswesen) an Ludwigshafener Wirtschaftshochschule berufen </a>