Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDonnerstag, 21. November 2019 

Hohenheimer Trockenfrüchte-Verarbeitungszentrum in Thailand übergeben

22.05.2000 - (idw) Universität Hohenheim

Ein Verarbeitungszentrum für tropische Früchte wurde jetzt (am Farmers' Day 2000) von der thailändischen Kronprinzessin offiziell in Betrieb genommen.
Die technischen Einrichtungen für die Anlage zur Produktion qualitativ hochwertiger Trockenfrüchte wurde von Wissenschaftlern des Institutes für Agrartechnik in den Tropen und Subtropen der Universität Hohenheim (Prof. Dr.-Ing. Dr.h.c.Werner Mühlbauer) in Zusammenarbeit mit der thailändischen Silapakorn University entwickelt.
Das Verarbeitungszentrum hatte DaimlerChrysler anlässlich des 72. Geburtstages des thailändischen Königs gespendet, um damit einen Beitrag zur Verbesserung der Lebensbedingungen in den Ländern zu leisten, in denen der Konzern am Markt vertreten ist. Daimler-Chrysler ist mit allen Geschäftsbereichen des Konzerns in Thailand präsent.
Durch die Produktion qualitativ hochwertiger Trockenfrüchte bestehe einerseits die Möglichkeit, die Mikronährstoffversorgung der Bevölkerung zu verbessern, zum anderen sichere sie das Einkommen der ländlichen Bevölkerung und vermindere so die Landflucht, sagte Prof. Dr.-Ing. Dr. h.c. Werner Mühlbauer von der Universität Hohenheim. Aus Sicht der Daimler-Chrysler AG stellt dieses Projekt ein Musterbeispiel für die Kooperation zwischen einem weltweit operierenden Konzern und internationalen Universitäten dar und unterstreicht, welche Bedeutung DaimlerChrysler gerade dieser Partnerschaft beimisst.
Das Verarbeitungszentrum wurde auf dem Gelände der Royal Chitralada Projects aufgebaut und bietet jährlich rund 30.000 Besuchern die Möglichkeit, sich über die Produktion qualitativ hochwertiger tropischer Trockenfrüchte zu informieren. Die neu entwickelte Technologie eignet sich speziell für kleine und mittlere Industriebetriebe in ländlichen Regionen, wo bislang bis zu 50 % der Früchte verderben, weil geeignete Vermarktungs-Strukturen und Verarbeitungsmöglichkeiten fehlen. Trockenfrüchte sind in Thailand ein beliebtes Snack-Produkt und auch auf dem Weltmarkt sehr gefragt.

Kontaktadresse (nicht zur Veröffentlichung):
Universität Hohenheim
Institut für Agrartechnik in den Tropen und Subtropen
Prof. Dr.-Ing. Dr.h.c. Werner Mühlbauer
70593 Stuttgart
Telefon: 0711/459-2490
Telefax: 0711/459-3298
email: muehlbau@uni-hohenheim.de
uniprotokolle > Nachrichten > Hohenheimer Trockenfrüchte-Verarbeitungszentrum in Thailand übergeben

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/59225/">Hohenheimer Trockenfrüchte-Verarbeitungszentrum in Thailand übergeben </a>