Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMittwoch, 11. Dezember 2019 

FH Bielefeld: Märchenkostüme für das Deutsche Märchen- und Wesersagenmuseum in Bad Oeynhausen

22.05.2000 - (idw) Fachhochschule Bielefeld

Einmal im Leben Königin oder König sein!

Wer hat nicht schon einmal in seinem Leben davon geträumt, wie im Märchen Königin oder König zu werden oder auch als Prinzessin oder Prinz schöne Kleider anzuziehen und Feste zu feiern? In vielen europäischen Zaubermärchen wird uns davon berichtet, wie am Ende der Geschichte der Märchenheld bzw. die Märchenheldin heiratet und damit auch gleichzeitig die Königswürde erhält.

Das Deutsche Märchen- und Wesersagenmuseum in Bad Oeynhausen möchte seinen Gästen zu besonderen Anlässen die Möglichkeit geben, für kurze Zeit in die Rolle eines Märchenkönigs oder einer Märchenprinzessin hineinzuschlüpfen, um zu erfahren, wie sich dieser Traum vielleicht anfühlt. Dazu sind kostbare Gewänder notwendig, die den allgemein gängigen Vorstellungen von prächtigen Kleidern entsprechen. Außerdem müssen diese Kostüme so beschaffen sein, dass sie leicht anziehbar sind und unterschiedlich großen Menschen passen.

Deshalb vergab Dr. Hanna Dose, Leiterin des Deutschen Märchen- und Wesersagenmuseums, den Auftrag, 10 königliche Märchenkostüme für das Bad Oeynhausener Museum zu entwerfen an den Fachbereich Gestaltung der Fachhochschule (FH) Bielefeld. Unter der Leitung von Dozentin Annegret Friehe, Fach Experimentelle Schnittgestaltung, entwarfen Studentinnen und Studenten die Kostüme. Sie wählten auch die Stoffe aus und entwickelten die notwendigen Schnitte. Nachdem die Kleider zunächst in Nessel als Prototypen genäht und am lebenden Modell noch Änderungen vorgenommen worden waren, entstanden in einem zweiten Schritt die farbigen Gewänder. "Die Kostüme sind so gestaltet", so Annegret Friehe, "dass sie von vorne die Illusion eines vollständigen Kleidungsstückes erfüllen, im Rückenteil sind zum Teil die für die Weitenregelung notwendigen Schleifen- oder auch Klettverschlüsse sichtbar belassen worden."

Entstanden sind die Kleider für eine Königin, einen König, eine Prinzessin, ein Burgfräulein und eine Fee. Darüber hinaus können Kinder in die Kostüme für zwei Prinzen, einen Ritter, zwei Prinzessinnen und einen kleinen Harlekin schlüpfen.

Im Rahmen des Märchenfestivals am Pfingstwochenende (10. - 12. Juni 2000) wird das Deutsche Märchen- und Wesersagenmuseum auf der Landesgartenschau Aqua Magica in Bad Oeynhausen eine erste Publikumsaktion "Einmal im Leben König/Königin" sein veranstalten. Dann können die Kostüme am Sonnabend, Sonntag und Montag in der Zeit von 11:00 bis 17:00 Uhr auf der Galerie der Wandelhalle anprobiert werden. Außerdem können sich die "Königinnen, Prinzen, Feen und Ritter" in den Kostümen fotografieren lassen. Weitere ähnliche Aktionen sind in Planung, Termine liegen jedoch noch nicht fest.

Kontakt:

Stadt Bad Oeynhausen
Städtische Museen
Dr. Hanna Dose
Am Kurpark 3
32543 Bad Oeynhausen
fon (0 57 31) 224 28
fax (0 57 31) 220 48
e-mail h.dose@badoeynhausen.de

FH Bielefeld
Fachbereich Gestaltung
Dipl.-Des. Annegret Friehe
Lampingstraße 3
33615 Bielefeld
fon (05 21) 106 - 24 73 / 26 26
fax (05 21) 106 - 24 44
e-mail frauenbuero@zv.fh-bielefeld.de
uniprotokolle > Nachrichten > FH Bielefeld: Märchenkostüme für das Deutsche Märchen- und Wesersagenmuseum in Bad Oeynhausen

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/59268/">FH Bielefeld: Märchenkostüme für das Deutsche Märchen- und Wesersagenmuseum in Bad Oeynhausen </a>