Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenFreitag, 6. Dezember 2019 

Leibniz Ausstellung

22.05.2000 - (idw) Universität Hannover

Presseinformationen

Pressestelle der Universität Hannover, Welfengarten 1, 30167 Hannover
Telefon (05 11) 7 62-53 55/53 42, Fax (05 11) 7 62-53 91
E-Mail: info@pressestelle.uni-hannover.de


Hannover,19. Mai 2000
mb/??/00

Einladung zum Pressegespräch:
Am Dienstag, den 26. Mai 2000, 16.00 Uhr, im Senatssitzungssaal der
Universität Hannover


Seiner Zeit voraus: Gottfried Wilhelm Leibniz in Hannover
Eine Ausstellung im Lichthof der Universität Hannover würdigt den großen
Philosophen und Mathematiker

Duales Zahlensystem, Integrale, Windkrafträder und Rechenmaschinen..... die Liste der Erfindun-gen und Ideen von Gottfried Wilhelm Leibniz ist lang. Mit vielen seiner Vorstellungen war der letzte große Universalgelehrte seiner Zeit weit voraus. Zahlreiche seiner Konstruktionspläne wurden erst nach seinem Tod realisiert, einige sogar erst für die Ausstellung "Gottfried Wilhelm Leibniz, das Wirken des Universalgelehrten in Philosophie, Mathematik, Physik und Technik". Die Aus-stellung ist täglich vom 27. Mai 2000 bis zum 9. Juli 2000 im Lichthof der Universität Hanno-ver zu sehen.

Obwohl von Haus aus Jurist beschäftigte sich der Bibliothekar und Hofrat Leibniz während seiner Amtsjahre in Hannover von 1676 bis 1716 vor allem mit Mathematik, Technik und Philosophie. Mit erstaunlicher Schaffenskraft entwarf er z.B. eine Windkraftanlage, um die Wasserpumpen der Bergwerke in Clausthal zu betreiben und plante Bewässerungsanlagen für die Fontänen in den Herrenhäuser Gärten. Bis heute ist sein über 200.000 Seiten umfassender Nachlass nicht voll-ständig gesichtet.

Vierzehn funktionsfähige Modelle von Leibniz Konstruktionsplänen, acht davon speziell für die Aus-

stellung angefertigt, haben Prof. Dr.-Ing. Erwin Stein und Prof. Dr.-Ing. Karl Popp zusammenge-stellt. Ergänzt durch Bildtafeln und Texte zeigt die Universität in Zusammenarbeit mit der Nieder-sächsischen Landesbibliothek damit den neuesten Stand der Leibniz-Forschung. Rechtzeitig zur EXPO wurde die Ausstellung mit Unterstützung von BMW, Continental AG, WUND und Preussen Elektra, der Stiftung Niedersachsen und dem Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft über-arbeitet und erweitert.

Einladung: Ausstellungseröffnung am 26. Mai 2000, 17.00 Uhr mit anschließender Vortragsver-anstaltung "Leibniz: Die Fülle seiner Vorhaben und ihre Einheit" (Dr. Eike Christian Hirsch, Publi-zist), und "Leibniz: Mathematische und Physikalische Erfindungen" (Prof. Dr. Herbert Breger, Nie-dersächsische Landesbibliothek).

Hinweis an die Redaktionen

Einladung zum Pressegespräch: Am Eröffnungstag, dem 26. Mai 2000, stehen die Organisato-ren Prof. Dr.-Ing. Karl Popp, Institut für Mechanik (0511/762-4161) und Prof. Dr.-Ing. Erwin Stein, Institut für Baumechanik und Numerische Mechanik (0511/762-4290) sowie Prof. Herbert Lindin-ger, Institut für Industrial Design (0511/762-2125) um 16.00 Uhr im Senatssitzungssaal der Uni-versität Hannover gern zur Verfügung. Die Exponate eignen sich gut als Fotomotive.
uniprotokolle > Nachrichten > Leibniz Ausstellung

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/59279/">Leibniz Ausstellung </a>