Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenFreitag, 6. Dezember 2019 

Im Kampf gegen den Krampf: Deutscher Epilepsiekongreß auf Usedom

09.06.2000 - (idw) Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald

15. bis 18. Juni 2000 im Hotel Maritim in Heringsdorf

Zum 40. Mal treffen sich die Mitglieder der Deutschen Sektion der Internationalen Liga gegen Epilepsie zu einer Jahrestagung. Der Greifswalder Epileptologe Prof. Dr. med. Uwe Runge leitet sie im Hotel Kaiserhof Maritim im Seebad Heringsdorf vom 15. bis zum 18. Juni 2000. Zu diesem Kongreß erwartet Uwe Runge als Tagungspräsident und 1. Vorsitzender jener Liga mehr als 500 Mediziner und Psychologen aus Österreich, der Schweiz, aus Bulgarien, Nordamerika und Deutschland.

Im Mittelpunkt der Tagung stehen die Themen Klassifikation, Diagnostik und Behandlung der Epilepsien. Besonderer Wert wird auf den engen Erfahrungsaustausch zwischen ambulant tätigen Kollegen und Klinikärzten gelegt, um die Behandlungserfolge für Epilepsiekranke weiter zu verbessern. Zusätzlich diskutieren die Teilnehmer an einem "Tag der Industrie" abschnittsweise die Wirkungen und Risiken von Pharmaka der Firmen (hinterher gibt es ein Fußballturnier der Ärzte gegen die Industrievertreter).

Darüber hinaus ist für die Nachwuchswissenschaftler als Ansporn zur wissenschaftlichen Arbeit ein Posterwettbewerb ausgeschrieben, wobei ein Preis für klinische Epileptologie und ein weiterer für Grundlagenforschung vergeben wird. Wovon Professoren "träumen": die Zuhörer der Vorträge können diese am Ende bewerten ("evaluieren") - die besten erhalten Punkte und Preise.

"Wir hoffen", so Professor Runge, "die richtige Mischung von Wissenschaft und Fortbildung für diesen Kongreß gefunden zu haben, und danken allen, die uns so tatkräftig bei der Vorbereitung unterstützten."

Wer mehr erfahren möchte über die neuesten Heilungsmethoden oder über "Fieberkrämpfe bei Kindern epilepsiekranker Eltern", über Prognosen, Behandlungsdauer, den Zusammenhang von Schlaganfall und Epilepsien und neueste Operationsmethoden, hat sich zu dem Kongreß angemeldet.

Auskunft zur Tagung erteilt sicher gerne
Prof. Dr. Uwe Runge
Klinik für Neurologie der Universität Greifswald
Ellernholzstr. 1-2, 17487 Greifswald
Tel. 03834-86-6875, Fax 03834-86-6827, e-mail: runge@neurologie.uni-greifswald.de
uniprotokolle > Nachrichten > Im Kampf gegen den Krampf: Deutscher Epilepsiekongreß auf Usedom

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/59943/">Im Kampf gegen den Krampf: Deutscher Epilepsiekongreß auf Usedom </a>