Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 19. November 2019 

Ehrentitel für Dr. Karl-Dieter Pardey

09.06.2000 - (idw) Fachhochschule Braunschweig/Wolfenbüttel

Am 6. Juni wurde der Direktor des Wolfenbütteler Amtsgerichts, Dr. Karl-Dieter Pardey, zum Honorarprofessor ernannt.


Dr. Karl-Dieter Pardey (rechts) erhält von Prof. Dr. Wolf-Rüdiger Umbach die Urkunde "Aufgrund seiner hervorragenden Lehrtätigkeit an unserer Hochschule in Kombination mit bemerkenswerten wissenschaftlichen Leistungen" hieß es in der Laudatio von Prof. Dr. Ansgar Marx vom Fachbereich Sozialwesen anlässlich der Ernennung von Dr. Karl-Dieter Pardey zum Honorarprofessor der Fachhochschule Braunschweig/Wolfenbüttel. Der Präsident der Fachhochschule, Prof. Dr. Wolf-Rüdiger Umbach, überreichte im Beisein zahlreicher Gäste die Urkunde Dr. Karl-Dieter Pardey, Direktor des Amtsgerichts Wolfenbüttel. Damit wurde der Ehrentitel "Honoraprofessor" seit dem Bestehen der FH (1971) zum 8. Mal vergeben.

Mit dieser Ernennung wird neben den wissenschaftlichen Leistungen die seit 1993 bestehende Lehrtätigkeit von Dr. Pardey und damit sein persönliches Engagement im Fachbereich Sozialwesen gewürdigt, wo er die Lehrgebiete "Betreuungs- und Unterbringungsrecht" sowie "Drogenrecht" vertritt. Seit dem Sommersemester 2000 hat er darüber hinaus im Fachbereich Recht das Lehrgebiet "Zivilprozessrecht" übernommen. "Mir macht Lehren einfach Spaß, und es ist mir wichtig, rechtliche Strukturen so zu vermitteln, dass sie auch ohne ein Jurastudium verstanden werden", erklärte Prof. Dr. Pardey. Seine wissenschaftliche Laufbahn begann während seiner Tätigkeit als Dozent der Niedersächsischen Fachhochschule für Verwaltung und Rechtspflege in Hildesheim, als er sich mit fast 40 Jahren entschloss zu promovieren. Dazu Prof. Dr. Marx: "Seine Dissertation zu den "verfassungsrechtlichen Rahmenbedingungen der Betreuung Volljähriger", hat - wie Insider wissen - die Diskussion um die Novellierung des Betreuungsrechts maßgeblich beeinflusst. Dem Betreuungsrecht ist er bis heute in zahlreichen Beiträgen in Fachzeitschriften treu geblieben. Man kann sagen, dass er die Facetten des Betreuungsrechts aus verschiedensten Blickwinkeln beleuchtet hat, etwa zu Fragen des Datenschutzes, den Rechtsgrundlagen ärztlichen Handelns, der Zulässigkeit freiheitsentziehender Maßnahmen usw. In seine wissenschaftlichen Betrachtungen fließen die Alltagserfahrungen eines Richters ein, der über Land fährt, Anhörungen durchführt, um die Bedürfnisse der Betreuten und die Qualitäten des Betreuers zu erkennen",

Professor Dr. Karl-Dieter Pardey genießt heute als Autor zahlreicher Fachpublikationen und als Referent bei Vortrags-, Fortbildungs- und Diskussionsveranstaltungen ein hohes Ansehen. In Kürze wird von ihm ein neues Studienbuch mit dem Titel "Betreuungs- und Unterbringungsrecht in der Praxis" (NOMOS-Verlag, Baden-Baden) erscheinen.
uniprotokolle > Nachrichten > Ehrentitel für Dr. Karl-Dieter Pardey

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/59960/">Ehrentitel für Dr. Karl-Dieter Pardey </a>