Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDonnerstag, 21. November 2019 

Wissenschaftssommer Bonn 2000

15.06.2000 - (idw) Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn

Wissenschaftsnacht mit Feuer, Fanfaren und Podiumsdiskussion
30. Juni 2000 lockt mit buntem Programm und einem Renault Twingo als Hauptgewinn

Am Freitag, dem 30. Juni 2000 erreicht das Wissenschaftsfestival der Region Bonn seinen diesjährigen Höhepunkt. Bundestagspräsident Wolfgang Thierse wird die Nacht der Bonner Nächte um 19.30 Uhr eröffnen. Mit Feuer, Fanfaren, einer Podiumsdiskussion rund um den Geist im Netz, interaktiven Internetpräsentationen zu Welt und Hirn, Robotern in Aktion, einem musik-theatralischen Bildersturm, Kinofilmen, Tanz und Kleinkunst präsentiert sich die Region bis spät nach Mitternacht im Hauptgebäude der Universität. Einer der Höhepunkte ist die Verlosung eines Renault Twingos durch Karin Clement. Ein weiterer spannender Anlaufpunkt des Wissenschaftssommers Bonn 2000 ist vom 28. bis 30. Juni die Ausstellung "Gebändigtes Licht" im Rahmen des Jahres der Physik auf dem Münsterplatz. Einmalig in Deutschland: Wissenschaft im Kaufhaus. Die Bonner Forscher verlassen ihren "Elfenbeinturm" und bauen in Kaufhäusern und Geschäften in der Innenstadt ihre Experimente auf, die zeigen, wie faszinierend Wissenschaft sein kann.

Freier Eintritt, Staunen, Lachen und ein umwerfender Hauptgewinn - das garantieren die Organisatoren des Wissenschaftssommers Bonn 2000. Gemeinsam mit der Strukturförderungsgesellschaft Bonn/Rhein-Sieg/Ahrweiler (SFG) ziehen die Bonner Universität, die Initiative Wissenschaft im Dialog, die Deutsche Physikalische Gesellschaft und die regionalen Forschungseinrichtungen alle Register, um Wissenschaft lebendig und erlebbar zu machen. Der Wissenschaftssommer Bonn 2000 (vom 28.6 bis 21.9.) ist neben dem "Jahr der Physik" der zweite große Schwerpunkt der bundesweiten Initiative Wissenschaft im Dialog.

Wie beispielsweise das Internet unser Leben verändert und die Welt zu einem Dorf werden läßt, das diskutieren hochrangige Vertreter aus Politik, Wissenschaft und Kultur unter der Leitung des bekannten TV-Journalisten Volker Panzer. Theater- und Musikgruppen setzen gleichzeitig das Thema Internet auf ganz ungewöhnliche Weise in ihre "Sprache" um. Licht ins Dunkle bringen dann sowohl zwei Professoren der Chemie in einer außergewöhnlichen "Vorlesung" für Jedermann als auch die Physiker in einer einmaligen Ausstellung zum Thema "Gebändigtes Licht".

Roboter in Aktion, eine Wärmebildkamera, Multimedia-Weltmusik, eine Circusschule, Satelliten im Dienst der Umwelt, Filme und weitere spannende Themen aus Forschung und Technik warten darauf, von den Besuchern entdeckt zu werden.

Programminformationen im Internet unter: www.wissenschaftsnacht.de und www.physik-2000.de.
Infos und Programme zur "Wissenschaftsnacht": SFG-Organisationsbüro (0228) 73 97 47, Fax: (0228) 73 9691, e-mail: wissenschaftsfestival@uni-bonn.de
Infos und Programme zu "Gebändigtes Licht": Deutsche Physikalische Gesellschaft (02224) 95 195 18, Fax: (02224) 95 195 19, e-mail: presse@dpg-physik.de
uniprotokolle > Nachrichten > Wissenschaftssommer Bonn 2000

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/60087/">Wissenschaftssommer Bonn 2000 </a>