Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDonnerstag, 14. November 2019 

e-Business an der FH Ludwigshafen

15.06.2000 - (idw) Fachhochschule Ludwigshafen am Rhein, Hochschule für Wirtschaft

1. e-Business-Project-Award verliehen - Viele Teilnehmer

Im heutigen Wirtschaftsleben hat E-Business einen bedeutenden Platz eingenommen. Aus diesem Grund ist es der Fachhochschule Ludwigshafen am Rhein - Hochschule für Wirtschaft wichtig, daß Studierende aus allen Fachbereichen so früh wie möglich an dieses Thema herangeführt werden, um den jetzigen und zukünftigen Bedarf an e-Business-Experten besser abdecken zu können.

Aus der engen Zusammenarbeit der Fachhochschule Ludwigshafen und führenden Unternehmen im Bereich eBusiness (KPMG Consulting GmbH, e-SAP AG, Seeburger AG) wurde die Idee geboren, anhand einer Fallstudie für ein virtuelles Unternehmen aus dem Allfinanzbereich den Studierenden das Thema eBusiness zu vermitteln. Die Fallstudie wurde von Rüdiger Meyer, Manager für den Bereich eBusiness bei der KPMG Consulting, erstellt und bildete die Ausgangssituation für eine Vorstudie mit Schwerpunkt eBusiness im Vertrieb des Allfinanzunternehmens.
Insgesamt haben sich 21 Studierende in der dreiwöchigen Bearbeitungszeit mit dem Thema beschäftigt. Der virtuelle Vorstand des Unternehmens wurde durch Vertreter der Wirtschaftshochschule und der Unternehmen gebildet. Initiiert wurde das Projekt durch Prof. Dr. Susanne Härterich und Prof. Dr. Hartmut Döringer. In der Akademischen Feierstunde am 16. Juni folgt die feierliche Preisverleihung. Der Vorstand des virtuellen Unternehmens war überrascht von der starken Beteiligung der Studierenden und der Qualität der Ergebnisse.
Aus diesem Grund ist die Wahl des Gewinner-Teams nicht leicht gefallen. Der 1. eBusiness-Project-Award wurde an die drei Studierenden Thorsten Ding, Christian Schmitt und Peter Stöckl (Team "Cube3") verliehen, die eine Multi-Channel-Vertriebsstrategie mit der Einbindung von web-based Call-Center und Außendienst vorgeschlagen haben.
Motiviert wurden die Teams durch die Möglichkeit, unter praxisnahen Bedingungen als Unternehmensberater eine Lösung zu erarbeiten und vorzustellen. Für die ersten drei Teams wurden zusätzlich interessante Preise durch die Firmen CC Raule, Intercomponentware AG und Galileo Press bereitgestellt.
Die praxisnahe Lehre, idealerweise mit direktem Kontakt zur Wirtschaft, ist für die Fachhochschule Ludwigshafen ein wesentliches Ziel. Prof. Susanne Härterich: "Speed is everything, auch für eBusiness an der Fachhochschule Ludwigshafen."
Aufgrund der positiven Erfahrung mit dieser Initiative haben sich alle Beteiligten den Ausbau der Integration von Forschung, Lehre und Praxis im eBusiness vorgenommen.
Ansprechpartnerin: Prof. Dr. Susanne Härterich, Tel: 0621/5203-220 und Rüdiger Meyer, KPMG, 0171 / 7922456.
Weitere Infos unter: www.fh-ludwigshafen.de

uniprotokolle > Nachrichten > e-Business an der FH Ludwigshafen

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/60088/">e-Business an der FH Ludwigshafen </a>