Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSamstag, 30. Mai 2020 

Überwältigender Erfolg - Christo und Jeanne-Claude begeisterten

10.10.2000 - (idw) Hochschule Wismar, University of Technology, Business and Design

Schon lange währt die Bekanntschaft von Prof. Valentin Rothmaler von der Hochschule Wismar mit Christo und Jeanne-Claude. Nun ist es gelungen, die beiden Künstler, die in Deutschland vor allem durch die Reichstagsverhüllung bekannt geworden sind, zu einem Vortrag an die Hochschule Wismar einzuladen.

Am 2. Oktober 2000 strömten bereits eine Stunde vor Veranstaltungsbeginn die ersten Gäste in den Neubau für die Fachbereiche Architektur und Design/ Innenarchitektur, der offiziell erst am 12. Oktober 2000 eingeweiht wird. Die vorbereiteten Sitzplätze waren schnell besetzt und während der insgesamt fast dreistündigen Veranstaltung auch die Stehplatzmöglichkeiten erschöpft. Etwa 400 Besucher waren gekommen.

Zur Einstimmung berichtete Jeanne-Claude aus beider Leben, über einige Grundpositionen zu den verwirklichten Arbeiten und betonte, dass beide nicht nur verhüllen, sondern auch viele andersartig gestaltete Projekte verwirklicht haben. Sehr ausführlich und gespickt mit Einzelheiten über die Mühen bei der Realisierung der Projekte und deren Finanzierung stellte dann Christo praktisch das künstlerische Lebenswerk vor, ging auf ganz frühe Arbeiten - Ölfässerwand - sowie auf die Reichstagsverhüllung ein und stellte auch nicht realisierte Projekte vor. Schwerpunkt aber waren zwei zukünftige Projekte: Gestaltung der Wege durch gelbe Tore und gelbe Tücher im Zentralpark in New York und die Verhüllung bzw. Überspannung des Arkansas River in den Rocky Mountains mit durchscheinenden Stoffbahnen. Noch gibt es für beide Projekte keine Genehmigung aber beide Künstler sind trotz teilweise schwieriger Verhandlungen guten Mutes. An beiden Beispielen wurde sehr deutlich, mit welcher Akribie die Projekte vorbereitet werden und welch großer Aufwand bei der Durchführung betrieben werden muss, damit sowohl der künstlerische Anspruch erfüllt als auch die Sicherheit der Installationen gegeben ist.

Offensichtlich begeistert von der Atmosphäre haben beide Gäste alle, auch die persönlichen Fragen, sehr ausführlich beantwortet und erst als wirklich keine Fragen mehr gestellt wurden, konnte das Publikum mit viel Beifall danken.
Der Dank galt auch Wolfgang Volz, Projektfotograf von Christo und Jeanne-Claude, der die Übersetzung ins Deutsche übernommen hatte.

Im Anschluss gab es noch viele Gespräche in kleineren Gruppen, Christo-Unterschriften auf Plakate und die Bürgermeisterin der Hansestadt Wismar, Frau Dr. Rosemarie Wilcken, erhielt die Eintragung der Künstler ins Goldene Buch der Hansestadt.

Eine Ausstellung mit Fotoarbeiten von Wolfgang Volz zur Reichstagsverhüllung kann noch bis zum 13. Oktober 2000 in der Galerie 20 im Haus 20 auf dem Campus der Hochschule Wismar, Philipp-Müller-Straße, werktags von 13:00 - 18:00 Uhr besucht werden.


Klaus Schimmel
Pressesprecher
uniprotokolle > Nachrichten > Überwältigender Erfolg - Christo und Jeanne-Claude begeisterten

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/63575/">Überwältigender Erfolg - Christo und Jeanne-Claude begeisterten </a>