Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSamstag, 8. August 2020 

"Isotope Award" der Dr.-Karleugen-Habfast-Stiftung verliehen

18.10.2000 - (idw) Max-Planck-Institut für marine Mikrobiologie

Forschungspreis geht an Bremer und Heidelberger Wissenschaftler

Am 5. Oktober 2000 wurde anlässlich der 22. Jahrestagung der German Association for Stable Isotope Research (GASIR) in Leipzig erstmalig der "Isotope Award" der Dr.-Karleugen-Habfast-Stiftung verliehen. Der von dem Bremer Physiker Dr. Karleugen Habfast gestiftete Preis wird jährlich an junge Wissenschaftler für grundlegende Forschungsbeiträge im Bereich der stabilen Isotope vergeben. Der diesjährige Isotopenpreis wurde gemeinsam an Dr. Michael E. Böttcher vom Max-Planck-Institut für Marine Mikrobiologie in Bremen und Dr. Thomas Röckmann vom Max-Planck-Institut für Kernphysik in Heidelberg verliehen. Dr. Böttcher erhält die Auszeichnung für seine grundlegen Beiträge zum Verständnis der Isotopen-Biogeochemie des Schwefelkreislaufs mariner Sedimente; Dr. Röckmann für seine Arbeiten zur Isotopenfraktionierung in atmosphärischen Gasen.
uniprotokolle > Nachrichten > "Isotope Award" der Dr.-Karleugen-Habfast-Stiftung verliehen

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/63946/">"Isotope Award" der Dr.-Karleugen-Habfast-Stiftung verliehen </a>