Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 27. Januar 2020 

"Die Rolle der Kommunen bei der Bereitstellung lokaler Dienste zur Alltagsversorgung"

27.10.2000 - (idw) Justus-Liebig-Universität Gießen

Fortbildungsveranstaltung des Instituts für Wirtschaftslehre des Haushalts und Verbrauchsforschung der Justus-Liebig-Universität Gießen

Im Bereich der haushaltsbezogenen Dienstleistungen ist derzeit viel in Bewegung. In der Vergangenheit gab es eine klare Grenze zwischen einerseits den privaten und andererseits den öffentlichen sowie freigemeinnützigen sozialen Diensten. Ob Kindertagesbetreuung, Altenpflege oder Familienhilfe - neben den Gebühren der Nutzer waren allein kommunale Planungen sowie Subventionen und Kostenerstattungen öffentlicher Leistungsträger ausschlaggebend. Gegenwärtig ziehen sich die Kommunen jedoch mehr und mehr aus der Finanzierung zurück. An die Stelle herkömmlicher Bedarfsplanung treten immer mehr Markt und Wettbewerb. Darüber hinaus gibt es insbesondere bei freigemeinnützigen Trägern in einzelnen Bereichen den Versuch, das Engagement der Bürger wieder stärker ins Spiel zu bringen. Für Qualitätsentwicklung, Neugestaltung und Neugründungen im Bereich der Dienste verändern sich damit die Bedingungen erheblich.

Die Rolle der Kommunen bei der Bereitstellung lokaler Dienste zur Alltagsversorgung wird am Freitag, den 10. November 2000, im Mittelpunkt einer Fortbildungsveranstaltung des Instituts für Wirtschaftslehre des Haushalts und Verbrauchsforschung der Justus-Liebig-Universität (Organisation: Prof. Dr. Jörg Bottler, Ursula Ohm) stehen. Es geht dabei um eine Standortbestimmung moderner Haushaltswissenschaft sowie um einen Brückenschlag zwischen Wissenschaft und Praxis.

Aus der Perspektive der am Institut vertretenen Fachgebiete werden zahlreiche Fragen diskutiert.
· Welchen Beitrag erwartet man von den Kommunen?
· Wie sehen heute und in Zukunft die Abstimmungsmechanismen aus?
· Welche Konsequenzen ergeben sich für Management, Profilbildung und Kooperation, wenn Marktwettbewerb aber auch Bürgerengagement vergleichsweise wichtiger werden?

Die Veranstaltung findet statt am 10. November 2000 von 10 bis 17 Uhr (ab 9 Uhr Anmeldung) im Institut für Wirtschaftslehre des Haushalts und Verbrauchsforschung der JLU, Bismarckstr. 37. Sie richtet sich an Fachleute im angesprochenen Themenfeld in Forschung, Politik und Praxis sowie an Absolventinnen und Absolventen des Studiengangs Oecotrophologie. Am Vormittag werden zunächst in einem allgemeinen Überblick verschiedene Thesen vorgestellt, die am Nachmittag in fünf verschiedenen Arbeitsgruppen weiter diskutiert werden können. Zum Abschluss der Fortbildungsveranstaltung wird Prof. Dr. Norbert Wohlfahrt um 16.30 Uhr einen Vortrag zum Thema "Neue Partnerschaften zwischen Kommunen und Trägern lokaler Dienste zur Alltagsversorgung. Eine Drohung oder ein Versprechen?" halten.

Arbeitsgruppe 1: Prof. Dr. Jörg Bottler (Wirtschaftslehre des Großhaushalts/Universität Gießen)
Wodurch sind wir einmalig? Zur Profilbildung bei lokalen Dienstleistungsbetrieben.

Arbeitsgruppe 2: Prof. Dr. Adalbert Evers (Vergleichende Gesundheits- und Sozialpolitik/Universität Gießen)
Kommunale Förderung, Marktorientierung und Bürgerengagement. Zum neuen Selbstverständnis und Ressourcen-Mix lokaler Dienste.

Arbeitsgruppe 3: Elisabeth Faber (FA Faber Management, Gießen)

Vergabe haushaltsbezogener Dienstleistungen von der Kommune an private Unternehmen - neue Wege am Beispiel Gießen

Arbeitsgruppe 4: Prof. Dr. Uta Meier (Wirtschaftslehre des Privathaushalts und Familienwissenschaft, Universität Gießen)
Modelle zur Armutsprävention in der Gießener Nordstadt

Arbeitsgruppe 5: Prof. Dr. Bernd Schnieder (Wohnökologie, Universität Gießen)
Dienstekoordination: Herausforderung und Grenzen

Kontaktadresse:
Ursula Ohm, Prof. Dr. Jörg Bottler
Institut für Wirtschaftslehre des Haushalts und Verbrauchsforschung
Bismarckstr. 37
35390 Gießen
Tel.: 0641/99-39320
Fax: 0641/99-39309 e-mail: Ursula.Ohm@ernaehrung.uni-giessen.de
uniprotokolle > Nachrichten > "Die Rolle der Kommunen bei der Bereitstellung lokaler Dienste zur Alltagsversorgung"

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/64492/">"Die Rolle der Kommunen bei der Bereitstellung lokaler Dienste zur Alltagsversorgung" </a>