Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSamstag, 8. August 2020 

Großer Zuwachs an Erstsemestern an der Universität Oldenburg

08.11.2000 - (idw) Carl von Ossietzky-Universität Oldenburg

Oldenburg. Die Zahl der StudienanfängerInnen an der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg ist um fast 25 Prozent gegenüber dem Vorjahr gestiegen. Im Wintersemester 2000/01 immatrikulierten sich 2183 Erstsemester, im vergangenen Jahr waren es 1756. Die Gesamtzahl der StudentInnen stieg gegenüber dem Vorjahr leicht von 11.223 auf 11.274.
Als außerordentlich erfreulich und als Zeichen dafür, dass sich die Universität Oldenburg als junge und attraktive Hochschule im schärfer werdenden Wettbewerb behaupte, wertete Präsident Prof. Dr. Siegfried Grubitzsch die neuen Zahlen. Dass sie so gut angenommen werde, sei nicht zuletzt auch auf ihre offensiven Informationsangebote zurückzuführen, die ihre Vorzüge als überschaubare, lebendige und offene Universität deutlich machten.
Einen besonders großen Ansturm erlebten die Informatikstudiengänge. Dort wurden 285 StudienanfängerInnen registriert und damit über 100 Prozent mehr als im vergangenen Jahr. Dabei wurde neben dem Diplom- auch der erstmals angebotene Bachelor-Studiengang hervorragend angenommen. 72 wählten dieses Studienziel.
Größere Zuwächse verzeichnete auch die LehrerInnenausbildung, die in Oldenburg für alle Schultypen angeboten wird.
uniprotokolle > Nachrichten > Großer Zuwachs an Erstsemestern an der Universität Oldenburg

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/64961/">Großer Zuwachs an Erstsemestern an der Universität Oldenburg </a>