Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDonnerstag, 14. November 2019 

Maschinenbautagung an der Hochschule Wismar

20.11.2000 - (idw) Hochschule Wismar, University of Technology, Business and Design

Der Fachbereich Maschinenbau/ Verfahrens- und Umwelttechnik der Hochschule Wismar führt am 23. und 24. November 2000 seine 4. Fachbereichstagung durch. Im Rhythmus von zwei Jahren wechseln sich seit 1994, als bereits 2 Jahre nach der Gründung der Fachhochschule die erste Fachbereichstagung stattfand, Themen aus der Umwelt- und Verfahrenstechnik mit denen des Maschinenbaues ab.

Die Tagung steht in diesem Jahr unter dem Thema "Innovative Ingenieurlösungen - Produktideen und ihre effektive Umsetzung". Mitveranstalter sind das TGZ Schwerin/Wismar, die IHK zu Schwerin, die Innovationsagentur Mecklenburg-Vorpommern und der Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbauer (VDMA).

Die Schirmherrschaft haben die Minister für Bildung, Wissenschaft und Kultur sowie für Wirtschaft des Landes Mecklenburg-Vorpommern Herr Prof. Dr. Peter Kauffold und Herr Prof. Dr. Rolf Eggert übernommen. Letztgenannter wird den Einführungsvortrag halten.

Das Tagungsprogramm ist so gestaltet, daß aktuelle Probleme, angefangen von der Produktidee über die Umsetzung in Produktlösungen bis hin zu modernen Verfahren der Fertigung, dargelegt und diskutiert werden. An beiden Tagen werden insgesamt 24 Vorträge gehalten. Die Referenten kommen sowohl aus Hochschulen und Forschungseinrichtungen als auch aus Unternehmen. Die Vorträge vermitteln Methoden und Hilfsmittel um zu innovativen Lösungen zu gelangen.

In einem Themenkomplex beispielsweise geht es um die Probleme des softwareunterstützten Entwicklungsprozesses. Jedes Unternehmen muss u.a. darauf reagieren, dass sich in den nächsten Jahren der Lebenszyklus der Produkte deutlich verkürzen wird, die Anforderungen an Funktionssicherheit, Qualität und Gebrauchseigenschaften erhöhen werden und der Preisdruck auf die Produkte noch größer wird. Es werden Softwareprodukte vorgestellt, mit deren Hilfe man diese Erfordernisse realisieren kann.

Andere Problemkreise befassen sich mit Berechnungsprogrammen und Steuerungskonzepten für technische Lösungen. Breiten Raum nehmen auch moderne Fertigungsverfahren und Fragen der Qualitätssicherung ein.
Im Rahmenprogramm zur Tagung werden Firmen ihre Produkte präsentieren. Das sind zum großen Teil Softwarelösungen die Prozesse des " Computer Aided Innovation" (CAI) unterstützen.
Eine Tagungsteilnahme, Beginn ist am 23.11.2000 um 9.00 Uhr im Hörsaal 101 im Hauptgebäude der Hochschule Wismar, Philipp-Müller-Straße, ist auch ohne vorherige Anmeldung möglich.

Rückfragen bitte an: Dr. Hans Plagemann, Fachbereich Maschinenbau/Verfahrens- und Umwelttechnik, Telefon: 03841/753 498.


Klaus Schimmel
Pressesprecher
uniprotokolle > Nachrichten > Maschinenbautagung an der Hochschule Wismar

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/65504/">Maschinenbautagung an der Hochschule Wismar </a>