Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 30. März 2020 

Offizielle Zahl: 15.812 Kommilitonen

21.11.2000 - (idw) Friedrich-Schiller-Universität Jena

Jena. (21.11.00) Die offizielle Statistik für das laufende Wintersemester an der Universität Jena ist nun abgeschlossen. Demnach haben sich 15 812 Studenten an Thüringens größter Hochschule immatrikuliert; drei Fünftel von ihnen (59,3 %) sind Frauen. Die meisten Studierenden kommen aus Thüringen (67,1 %), immerhin jeder zehnte aus den alten Bundesländern (11,7 %).

Zum zahlenstärksten Fachbereich hat sich die Fakultät für Sozial- und Verhaltenswissenschaften mit 3 149 Studierenden entwickelt, gefolgt von der Philosophischen Fakultät (2 789), den Juristen (2 020) und den Medizinern (1 954). Die begehrtesten Studienziele bleiben trotz des anhaltenden Booms bei den geistes- und sozialwissenschaftlichen Magistestudiengängen (4 270) die rechtswissenschaftlichen (1 930) und medizinischen (1 584) Staatsexamina.

652 sind als Promotionsstudenten eingeschrieben, darunter 16,4 % Ausländer. Während die Gesamtzahl der Studierenden gegenüber dem Vorjahr um 1 120 (7,6 %) anstieg, ging der Ausländeranteil von 4,6 % (678) auf 4,4 % (690) leicht zurück. Unter den Herkunftsländern führen die USA (41) vor Italien (39), Frankreich (38), Bulgarien (37) und China (28).


Friedrich-Schiller-Universität
Referat Öffentlichkeitsarbeit
Dr. Wolfgang Hirsch
Fürstengraben 1
07743 Jena
Tel.: 03641/931031
Fax: 03641/931032
e-mail: h7wohi@sokrates.verwaltung.uni-jena.de
uniprotokolle > Nachrichten > Offizielle Zahl: 15.812 Kommilitonen

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/65532/">Offizielle Zahl: 15.812 Kommilitonen </a>