Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenFreitag, 10. April 2020 

Forschungsstelle Ostmitteleuropa lädt zum Kolloquium über Polen ein

21.11.2000 - (idw) Universität Dortmund

Mitglieder, Freunde und Förderer der "Gesellschaft für ostmitteleuropäische Landeskunde und Kultur" sowie der Forschungsstelle Ostmitteleuropa an der Universität Dortmund sind eingeladen. Im Mittelpunkt der Mitgliederversammlung des Trägervereins der Forschungsstelle steht ein wissenschaftliches Kolloquium.

Die Veranstaltung findet statt am 27. November 2000 von 10:30 bis 17 Uhr. Sie findet im Gästehaus der Universität Dortmund, Baroper Str. 235 statt. Anmeldung ist erbeten an die Forschungsstelle Ostmitteleuropa, Uni Dortmund, 44221 Dortmund, Ruf 0231-755-2860 und -2862.
Bei der Versammlung berichtet zunächst Johannes Hoffmann als wissenschaftlicher Leiter der Forschungsstelle Ostmitteleuropa. Anschließend folgen zwei Vorträge: Prof. Dr. Cesary Król von der Universität Warschau spricht zum Thema "Das Polenbild der Nationalsozialisten". Josef Herten (Polnisches Institut, Düsseldorf) referiert über "Polnische und polnischsprachige Zuwanderer im Rheinland und in Westfalen.
uniprotokolle > Nachrichten > Forschungsstelle Ostmitteleuropa lädt zum Kolloquium über Polen ein

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/65595/">Forschungsstelle Ostmitteleuropa lädt zum Kolloquium über Polen ein </a>