Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenFreitag, 17. Januar 2020 

AWMF wächst weiter

21.11.2000 - (idw) Arbeitsgemeinschaft der Wissenschaftlichen Medizinischen Fachgesellschaften

Die Arbeitsgemeinschaft der Wissenschaftlichen Medizinischen Fachgesellschaften (AWMF) hat zwei neue Mitglieder aufgenommen und ist mit jetzt 134 Mitgliedsgesellschaften Europas größter Dachverband in der Medizin.

Mit der Neuaufnahme der "Deutschen Gesellschaft für Pädiatrische Gastroenterologie und Ernährung" und der "Paul-Ehrlich-Gesellschaft für Chemotherapie" hat die Arbeitsgemeinschaft der Wissenschaftlichen Medizinischen Fachgesellschaften (AWMF) jetzt insgesamt 134 Mitgliedsgesellschaften - damit ist die AWMF zumindest in Europa die weitaus größte Dachorganisation im Bereich der wissenschaftlichen Medizin.
Die AWMF war 1962 von 16 wissenschaftlichen medizinischen Fachgesellschaften in Frankfurt am Main gegründet worden und ist seitdem stetig angewachsen. Für die Aufnahme in die AWMF ist eine 3/4-Mehrheit in der Delegiertenkonferenz erforderlich. Dadurch wird sichergestellt, dass nur unumstritten wissenschaftliche Gesellschaften Mitglied in diesem Dachverband werden können. Gerade in den letzten Jahren lag die Zahl der abgelehnten Gesellschaften deutlich höher als die Zahl der Neuaufnahmen.
uniprotokolle > Nachrichten > AWMF wächst weiter

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/65601/">AWMF wächst weiter </a>