Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDonnerstag, 14. November 2019 

BALKAN-RUNDTISCH - Künstler und Wissenschaftler aus Südosteuropa im Gespräch

29.11.2000 - (idw) Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften

AKADEMIE DER KÜNSTE und
BERLIN-BRANDENBURGISCHE AKADEMIE DER WISSENSCHAFTEN
28.11.00
BALKAN-RUNDTISCH
Künstler und Wissenschaftler aus Südosteuropa im Gespräch
Veranstalter: Akademie der Künste und
Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften
Ort: Akademie der Künste, Hanseatenweg 10, 10557 Berlin-Tiergarten
Termin: 11. und 12. Dezember 2000

Der Präsident der Akademie der Künste, György Konrád, und der Präsident der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften, Dieter Simon, haben Künstler und Wissenschaftler aus Südosteuropa zu einem Rundtisch-Gespräch nach Berlin eingeladen.
In der Akademie der Künste erörtern sie nach dem Ende des Milosevic-Regimes die Situation auf dem Balkan im europäischen Zusammenhang, ihre Vorstellungen von einer demokratischen Gesellschaft, einem friedlichen Miteinander und einer Versöhnung zwischen den Völkern. An dem Gespräch beteiligen sich Intellektuelle verschiedener Nationalitäten, Religionen, Weltanschauungen mit unterschiedlichen politischen Lebenswegen.

Vorläufige Teilnehmerliste:

Mihail Arandarenko, Soziologe, Belgrad/Budapest
Carmen Francesca Banciu, Schriftstellerin, Rumänien/ Berlin
Flora Brovina, Ärztin, Schriftstellerin, Pristina
Mircea Cartarescu, Schriftsteller, Rumänien
Jovan Cirilov, Theaterregisseur, Belgrad
Bora Cosic, Schriftsteller, Belgrad/Berlin
Branko Despot, Zagreb
Jiri Dienstbier, ehem. Außenminister, Prag
Yehuda Elkana, Wissenschaftshistoriker, Budapest
Nikolai Genov, Soziologe, Sofia
Alexander Ivkovac, Medienwissenschaftler, Novi Sad/ Frankfurt/O.
Dusan Janjic, Rechtswissenschaftler, Belgrad
Mladen Lazic, Soziologe, Belgrad
Ljubomir Maksimovic, Byzaninist, Belgrad
Dunja Melcic, Philosophin/Publizistin, Frankfurt a.M.
Amanda Michalopulo, Schriftstellerin, Athen
Vida Ognjenovic, Schriftstellerin, Belgrad
Predrag Palavestra, Literaturkritiker/Literaturhistoriker, Belgrad
Slobodan Prosperov Novak, Literaturwissenschaftler, Zagreb
Laszlo Rajk, Architekt/Szenenbildner/ Ausstellungs-gestalter, Budapest
Vesna Rakic-Vodinelic, Rechtswissenschaftlerin, Belgrad/Berlin
Bosiljka Schedlich, "südost Europa Kultur e.V.", Publizistin, Kroatien/Berlin
Vera Slapsak, Historikerin, Belgrad/Ljubljana
Srbijanka Turajlic, Ingenieurwissenschaftlerin, Belgrad
Tibor Várady, Rechtswissenschaftler, Novi Sad/Budapest
Vera Vasilijevic, Ägyptologin, Belgrad
Laszlo Vegel, Schriftsteller/Publizist, Novi Sad
Vladimir Vodinelic, Rechtswissenschaftler, Belgrad/Zagreb

Moderation:
Matthias Rüb, FAZ (Korrespondent in Budapest)
Christoph von Marschall, Der Tagesspiegel
György Konrád, Akademie der Künste
Yehuda Elkana, Central European University

Neben internen Diskussionen am 11. und 12. Dezember (jeweils 10.30 Uhr bis 13.30 Uhr und 14.30 Uhr bis 16.30 Uhr) findet am Dienstag, dem 12. Dezember, um 20 Uhr ein öffentliches Literatur- und Film-Programm statt, an dem sich Mircea Cartarescu, Bora Cosic, Goran Rebic beteiligen werden.

Anmeldungen zu den internen Diskussionen bitte unter

Akademie der Künste, Presse/Öffentlichkeitsarbeit, Fax (030)39076 - 175, info@adk.de

Pressegespräch zur Konferenz:
mit György Konrád, Präsident der Akademie der Künste, und Helmut Schwarz,Vizepräsident der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften,
Mittwoch, 6.12., 11.00 Uhr
Akademie der Künste, Halle 1 (in der Ausstellung "Dossier Serbien")

Information:
Akademie der Künste, Hanseatenweg 10, 10557 Berlin-Tiergarten, Tel.: (030) 39076-0, Fax: -175
BBAW, Geschäftsstelle "Balkan-Initiative", Jägerstraße 22/23, 10117 Berlin, Tel.: (030)20370-644, Fax: -600
uniprotokolle > Nachrichten > BALKAN-RUNDTISCH - Künstler und Wissenschaftler aus Südosteuropa im Gespräch

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/65997/">BALKAN-RUNDTISCH - Künstler und Wissenschaftler aus Südosteuropa im Gespräch </a>