Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSonntag, 19. Januar 2020 

Baubegleitende Messungen bei der 4. Röhre des Elbtunnels, Hamburg

11.01.2001 - (idw) Technische Universität Clausthal

Zu dem Vortrag von Professor Dr.-Ing. G. Maybaum, Ingenieurbüro Prof. Rodatz und Partner, zu dem Thema: "Baubegleitende Messungen bei der 4. Röhre des Elbtunnels, Hamburg" am Donnerstag, den 18. Januar um 16.00 Uhr im Großen Bergmännischen Hörsaal, Erzstr. 20, wird herzlich eingeladen.

Parallel zu den drei bereits bestehenden Tunnelröhren wird derzeit im Schildvortrieb die vierte Röhre des Elbtunnels in Hamburg hergestellt.
Der Tunnel mit einem Aussendurchmesser von 14,20 m unterfährt dabei nicht nur die Elbe, sondern auch vorhandene Bebauung am nördlichen Elbhang. Aus diesem Grunde war es erforderlich, die durchgeführten Sicherungsmaßnahmen gerade in diesem Bereich geotechnisch zu überwachen, d.h. vor allem auftretende Verformungen zu messen und mit den prognostizierten Werten zu vergleichen.

Prof. Dr.-Ing. G. Maybaum, Ingenieurbüro Prof. Rodatz und Partner, wird in seinem Vortrag zunächst einen Überblick über aktuelle Meßverfahren geben und diese am Beispiel des Elbtunnels, an dessen Bau er selbst beratend tätig war, konkretisieren.
uniprotokolle > Nachrichten > Baubegleitende Messungen bei der 4. Röhre des Elbtunnels, Hamburg

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/67159/">Baubegleitende Messungen bei der 4. Röhre des Elbtunnels, Hamburg </a>