Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMittwoch, 11. Dezember 2019 

Internationale Experten diskutieren Doktorarbeiten zu "Medien und Anthropologie"

11.01.2001 - (idw) Universität Dortmund

Ausgewählte Doktoranden aus ganz Deutschland haben am kommenden Wochenende in Dortmund die Gelegenheit, ihre Forschungsarbeiten zum Themenbereich "Medien und Anthropologie" mit international anerkannten Experten zu besprechen.

Geleitet wird der III. Internationale Graduierten Workshop des Instituts für Journalistik von dem rumänischen Wissenschaftler Mihai Coman, der in diesem Wintersemester als dritter Erich-Brost-Stiftungsprofessor an der Uni Dortmund forscht und lehrt. Elihu Katz, bekannter Kommunikationswissenschaftler von der University of Pennsylvania, Eric Rothenbuhler von der University of Iowa sowie Dorle Dracklé von der Universität Bremen und Mihai Coman werden sich drei Tage lang mit Dissertationsvorhaben junger Wissenschaftler verschiedener deutscher Universitäten befassen.
Die Internationalen Graduierten Workshops zu jeweils verschiedenen Themen sind fächerübergreifend ausgerichtet und finden einmal in jedem Semester statt. Diplomanden und Doktoranden aus Deutschland und Europa können sich dafür bewerben.
Am Samstag dieser Woche (13.01.2001) werden die internationalen Gäste durch die Leitung der Universität und die Kollegen der Fakultät 15 offiziell begrüßt. Der Empfang findet um 19 Uhr im Hotel Drees (Hohe Straße 107) statt. Dann besteht auch Gelegenheit zu einem Fototermin.
Kontakt und Information:
Katharina Hadamik, Tel. 0231 - 755 4193.
uniprotokolle > Nachrichten > Internationale Experten diskutieren Doktorarbeiten zu "Medien und Anthropologie"

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/67173/">Internationale Experten diskutieren Doktorarbeiten zu "Medien und Anthropologie" </a>