Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSamstag, 25. Januar 2020 

Pilotgruppe zieht positive Bilanz

18.01.2001 - (idw) Fachhochschule Gelsenkirchen

An der Hochschulabteilung Bocholt startet im Mai die dritte Runde einer Fortbildungsveranstaltung, die vor allem Mitarbeitern aus kleinen und mittleren Unternehmen Führungsqualitäten vermittelt.


Als Erfolg verbuchen die Seminarteilnehmerinnen und -teilnehmer der Pilotgruppe Prozessmanagement das gemeinsame Jahr an der Hochschulabteilung Bocholt. Foto: FHG/SB, Abdruck honorarfrei Bocholt. "Viele Ideen und Anregungen aus dem Seminar habe ich mitgenommen und im Job erfolgreich getestet", so das Fazit von Michael Leifeld. Fünfzehn Wochenenden verteilt über ein Jahr hat der Betriebsleiter aus Bocholt zusammen mit 19 anderen Teilnehmerinnen und Teilnehmern das erste Prozessmanagement-Seminar an der Hochschulabteilung Bocholt absolviert. Und er hat dabei gelernt, noch kreativer, kommunikativer, konfliktstabiler und karriereorientierter zu werden, um im Job Erfolg zu haben. Einige der Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus den Regionen vom Westmünsterland über das Ruhrgebiet und Ostwestfalen bis nach Franken haben bereits Führungspositionen, andere starten gerade durch oder bereiten sich auf ihren Studienabschluss vor. Dass die Teilnehmer aus unterschiedlichen Lebens- und Berufspositionen kommen, ist Programm des Seminars. Auch das breite Spektrum der Seminarthemen, die von Kommunikations- und Rhetoriktraining über Selbstmanagement und Kreativitätstechniken reichen.
Das Konzept geht auf, die Resonanz der Teilnehmerinnen und Teilnehmer ist rundum positiv. Wer anfangs Schwierigkeiten hatte, seine Fähigkeiten in der Gruppe auf die Probe zu stellen, gewann schon bald festen Boden unter den Füßen und Spaß an der Sache. "Wir haben uns schnell als Team gefühlt und Vertrauen zueinander gefasst", so Seminarteilnehmerin Martina Schmeink, "die Atmosphäre war gelöst und wir konnten offen miteinander umgehen." Die Umsetzung des Gelernten brachte den meisten nicht nur im Beruf, sondern auch im Privatleben erste Erfolge, beispielsweise im Umgang mit der eigenen Gesundheit. Manch einer kam dabei auf den Geschmack und wird das eine oder andere Thema noch vertiefen.
Die Gruppe will auch weiterhin in Kontakt bleiben und sich mehrmals im Jahr treffen, "um auch in Zukunft Erfahrungen auszutauschen und sich gegenseitig Impulse zu geben", meint Unternehmerin Marén Korhammer. Vorher gibt es aber noch eine freiwillige Prüfung über das Gelernte, zu der sich alle Teilnehmer angemeldet haben und nach Bestehen ein Zertifikat erhalten.
Wie groß das Interesse am Erlernen von Führungsqualitäten ist, zeigt der Start der zweiten Staffel des ebenfalls ausgebuchten Prozessmanagement-Seminars im Herbst des vergangenen Jahres. Eine dritte Staffel wird im Mai folgen. Wer Interesse hat, kann sich bei Dr. Andrea Geisler unter Telefon 02871/2155-914 beraten lassen oder gleich anmelden.

uniprotokolle > Nachrichten > Pilotgruppe zieht positive Bilanz

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/67395/">Pilotgruppe zieht positive Bilanz </a>