Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDonnerstag, 23. Januar 2020 

Prof. Elsner im Vorstand der Dermatologen-Gesellschaft

05.06.2001 - (idw) Friedrich-Schiller-Universität Jena

Jena/Berlin (05.06.01) Professor Dr. Peter Elsner (45), Direktor der Universitäts-Hautklinik Jena, ist bei der 41. Tagung der Deutschen Dermatologischen Gesellschaft (DDG) in deren Vorstand gewählt worden. Die DDG ist die wissenschaftliche Fachgesellschaft der deutschsprachigen Dermatologen mit 2.800 Mitgliedern aus 42 Nationen.


Prof. Dr. Peter Elsner, Foto: Uni Jena Ihre Aufgabe ist es, die wissenschaftliche und praktische Dermatologie und Allergologie zu fördern, höchste Qualität in der Patientenversorgung und Forschung zu sichern und wissenschaftliche Kongresse und Publikationen zur ständigen Fortbildung ihrer Mitglieder zu organisieren. Außerdem bildet die fachliche Beratung der Bevölkerung und öffentlicher Einrichtungen in allen Fragen der Hautgesundheit einen gewichtigen Arbeitsschwerpunkt der DDG. Ihm wird sich Prof. Elsner künftig verstärkt widmen, denn im Rahmen seiner Vorstandstätigkeit ist er mit der Leitung der Öffentlichkeitsarbeit der deutschen Hautärzte beauftragt worden.

"Die deutschen Hautärzte dürfen nicht nur über die unzureichenden Praxisbudgets jammern, sondern sie müssen der Öffentlichkeit deutlich machen, wie sie sich tagtäglich für die Belange ihrer Patienten, aber auch der Verbraucher einsetzen", erläutert Elsner. Vor allem Hautkrebs und Allergien sind Themen, die Millionen Menschen in Deutschland angehen; "daher ist eine regelmäßige Information der breiten Öffentlichkeit über Risiken für die Haut, aber auch über Chancen durch neue Behandlungsmethoden von hohem Interesse", so Elsner weiter.

Zugleich werden die Hautärzte neben medizinischen Fragen immer häufiger mit Lifestile-Problemen konfrontiert. Professor Elsner: "Viele Menschen wollen sich mit Falten und Sonnenflecken nicht mehr abfinden, sondern bis ins Alter frisch und attraktiv aussehen. Die Dermatologen müssen seriös informieren, welche Behandlungsverfahren sinnvoll und welche Erwartungen überzogen sind." Im Verbraucherschutz geht es vor allem um Kosmetika und Reinigungsmittel, aber auch um allergieauslösende Stoffe, die zum Beispiel in Nahrungsmitteln versteckt sein können.

Kontakt: 03641/937370, elsner@derma.uni-jena.de


Friedrich-Schiller-Universität Jena
Dr. Wolfgang Hirsch
Referat Öffentlichkeitsarbeit
Fürstengraben 1
D-07743 Jena
Telefon: 03641 · 931030
Telefax: 03641 · 931032
E-Mail: roe@uni-jena.de
uniprotokolle > Nachrichten > Prof. Elsner im Vorstand der Dermatologen-Gesellschaft

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/73513/">Prof. Elsner im Vorstand der Dermatologen-Gesellschaft </a>