Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSamstag, 14. Dezember 2019 

Entwicklungsprojekt "Thermoplastische Leiterplatte"

05.06.2001 - (idw) Universität Bayreuth

Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) hat Professor Dr.-Ing. Volker Altstädt (Lehrstuhl für Polymere Werkstoffe) für die "Entwicklung von thermoplastischen Leiterplatten als Beitrag zur Kreislaufwirtschaft" auf drei Jahre Personal- und Sachmittel bewilligt.

Vom Bund gefördert
Entwicklungsprojekt "Thermoplastische Leiterplatte"
des Lehrstuhls Polymere Werkstoffe
Firma stellt für Forschung Anlage im Wert von 1,5 Mio. DM zur Verfügung

Bayreuth (UBT). Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) hat Professor Dr.-Ing. Volker Altstädt (Lehrstuhl für Polymere Werkstoffe) für die "Entwicklung von thermoplastischen Leiterplatten als Beitrag zur Kreislaufwirtschaft" auf drei Jahre Personal- und Sachmittel bewilligt.

In dem Projekt sollen in Zusammenarbeit mit der Firma Lehmann & Voss & Co., Hamburg, der Reifenhäuser GmbH & Co. Maschinenfabrik, Troisdorf, der Lüberg-Elektronik GmbH & Co. Rothfischer KG, Weiden, der Würth Elektronik GmbH & Co. KG, Niederhall, dem Öko-Institut - Institut für angewandte Ökologie e.V., Freiburg, und der KEW Konzeptentwicklung GmbH, Kronach, neue halogenfreie, flammgeschützte, flexible Leiterplatten für Elektronikanwendungen der Zukunft auf Basis von Folien aus geschäumten Hochtemperatur-Thermoplasten entwickelt werden.

Zur Realisierung des Projektes wird der Universität Bayreuth von der Firma Reifenhäuser eine Folienextrusionsanlage im Wert von 1,5 Mio. DM für Forschungszwecke zur Verfügung gestellt.
uniprotokolle > Nachrichten > Entwicklungsprojekt "Thermoplastische Leiterplatte"

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/73578/">Entwicklungsprojekt "Thermoplastische Leiterplatte" </a>