Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSonntag, 17. November 2019 

FH Lausitz baut am Studienort Cottbus postgradualen Master-Fernstudiengang Sozialmanagement auf

13.07.2001 - (idw) Fachhochschule Lausitz

Ab dem Sommersemester 2002 wird am Studienort Cottbus der Fachhochschule Lausitz ein postgradualer Fernstudiengang Sozialmanagement angeboten. In fünf Semestern können die Studierenden den akademischen Grad Master of Social Management bzw. Diplom - Sozialmanager erwerben.

Das Fernstudium mit 72 Studienbriefen, 4 Wochenend - Präsenzeinheiten pro Semester und Internet - Seminareinheiten ist auf Fachkräfte im sozialen Bereich zugeschnitten, die sich neben ihrer Berufstätigkeit auf Leitungsverantwortung vorbereiten wollen. Aufgenommen werden Hochschulabsolventen, die seit mindestens fünf Jahren im sozialen Bereich hauptberuflich tätig sind. Diplom - Sozialarbeiter/ Sozialpädagogen benötigen nur drei Jahre Berufserfahrung.

In den ersten vier modular aufgebauten Studiensemestern kooperieren die Fachbereiche Sozialwesen und Wirtschaftswissenschaften zur Durchführung des Studiengangs mit dem An-Institut für Management, Wissenschaft und Bildung e.V. Nachdem die Studierenden die meisten Prüfungsleistungen bereits erbracht haben, fertigen sie im fünften Semester die wissenschaftliche Abschlussarbeit an.

Wenn das zuständige Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kultur des Landes Brandenburg die hochschulrechtliche Zulassung erteilt, erhalten die Absolventen den auch international anerkannten Titel Master of Social Management, der in Deutschland zur Promotion an einer Universität berechtigt und bei Gehaltsverhandlungen mit Arbeitgebern des öffentlichen Dienstes gute Karten für die Forderung nach der Vergütungsgruppe IIa schafft. Im kommenden Jahr stellt sich der Studiengang einem Akkreditierungsverfahren bei einer anerkannten Akkreditierungsagentur.

Curriculum und Inhalte des Studienganges sind vom Fernstudienverbund der (Neuen) Länder (FVL) im Rahmen eines mehrjährigen Modellprojektes der Bund - Länder - Kommission für Bildungsplanung (BLK) entwickelt worden. Die Studienbriefe und die Inhalte der Internetseminare wurden von einem Fachausschuss des FVL erarbeitet, dem die führenden deutschen Hochschullehrer für das Fach Sozialmanagement angehören. Der Studiengang vermittelt alle für die Führung sozialer Dienste und Einrichtungen notwendigen Kenntnisse der Betriebswirtschaft und des Rechts, Personal- und Organisationsentwicklung, Unternehmensgründung und Finanzierung. In den Präsenzeinheiten werden die Studieninhalte reflektiert und vertieft, Präsentationen geübt und Probleme der eigenen Tätigkeit in obligatorischen Coaching - Einheiten bearbeitet.

Für das Studium wird während der ersten vier Semester ein Entgelt von 1.350 EURO (DM 2.640,37) pro Semester erhoben. Im fünften Semester sind die Studierenden ordentliche Studenten der FHL und zahlen die üblichen Einschreibegebühren. In den ersten vier Studiensemestern gelten sie als Gasthörer und können alle Einrichtungen der Hochschule benutzen.

Nähere Informationen beim Fachbereich Sozialwesen, Herrn Tänzer, Lipezker Straße, 03050 Cottbus, Tel. 0355/5818-437 (E-Mail-Adresse jtaenzer@sozialwesen.fh-lausitz.de) oder beim Fachbereich Wirtschaftswissenschaften, Großenhainer Straße, Senftenberg, Tel. 03573/85-701 (schubert@ww.fh-lausitz.de).
uniprotokolle > Nachrichten > FH Lausitz baut am Studienort Cottbus postgradualen Master-Fernstudiengang Sozialmanagement auf

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/75493/">FH Lausitz baut am Studienort Cottbus postgradualen Master-Fernstudiengang Sozialmanagement auf </a>