Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSonntag, 8. Dezember 2019 

Chinesischer Botschafter übergibt Bücher

17.07.2001 - (idw) Freie Universität Berlin

an das Institut für Sinologie am 20. Juli 2001

Das Ostasiatische Seminar, Fachrichtung Sinologie, der Freien Universität Berlin erhält am 20. Juli eine großzügige Spende durch die diplomatische Vertretung der Volksrepublik Chinas.

Der Botschafter, Seine Exzellenz Herr Lu Quitian, wird die rund 500 Bücher persönlich in einer akademischen Feierstunde im Beisein des FU-Vizepräsidentin, Prof. Dr. Gisela Klann-Delius, übergeben.

Das Spektrum der Bücher umfasst neben Nachschlagewerken, Lexika und Sprachlehrbüchern auch Monographien über die Gebiete Philosophie, Literatur, Kunst und Kultur sowie Geschichte, Politik und Wirtschaft des alten und modernen China. Diese Spende ist gerade in einer Zeit, in der die regulären Bibliotheksmittel drastisch gekürzt werden, besonders willkommen. Gerade die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler sowie die Studierenden mit einem sozialwissenschaftlichen Schwerpunkt auf dem modernen China sind auf aktuelle Literatur angewiesen.


Ort und Zeit: Ostasiatisches Seminar der Freien Universität Berlin, Podbielskiallee 42, 14195 Berlin-Dahlem, U-Bhf. Podbielskialle, Linie 1, Freitag, 20. Juli 2001, 16.00 Uhr

Informationen: Dr. Tim Trampedach, Tel.: 030/838-56177, -53598, E-Mail: timtram@zedat.fu-berlin.de
uniprotokolle > Nachrichten > Chinesischer Botschafter übergibt Bücher

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/75566/">Chinesischer Botschafter übergibt Bücher </a>