Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMittwoch, 11. Dezember 2019 

Informatik-High Potentials im Kloster: Informatiktage 2001 in Bad Schussenried

24.07.2001 - (idw) Gesellschaft für Informatik e.V.

Bereits zum dritten Mal in Folge trifft sich am 9. und 10. November 2001 die Crème de la Crème des deutschen Informatiknachwuchses im Neuen Kloster in Bad Schussenried. Neben dem Austausch und der Vorstellung der eigenen Forschungsarbeiten steht der Kontakt mit Unternehmen im Vordergrund der Veranstaltung.

Bonn, 24. Juli 2001 Bereits zum dritten Mal richtet die GI am 9. und 10. November 2001 in Zusammenarbeit mit dem Konradin Verlag und der Internet-Jobbörse StepStone eine exklusive Veranstaltung zur Begegnung von Informatikstudierenden und Unternehmen aus.

"Klostermauern fördern die Konzentration auf das Wesentliche", erklärte der Vizepräsident der Gesellschaft für Informatik e.V. (GI), Dipl.-Math. Andreas Stöckigt zu den Informatiktagen im Neuen Kloster von Bad Schussenried.

In Bad Schussenried können sich rund 180 Studierende mit Vertreterinnen und Vertretern renommierter Unternehmen in Klosterzellen über ihre Karrierepläne und Möglichkeiten einer Zusammenarbeit unterhalten. Ein Auswahlprozess der Vertrauensdozentinnen und -dozenten der GI stellt sicher, dass die Unternehmen nur die besten Absolventinnen und Absolventen eines Jahrgangs sichten müssen.

"Nicht nur für die Studierenden, auch für die Unternehmen bietet diese Art der Kontaktaufnahme einen großen Vorteil gegenüber dem `normalen´ Bewerbungsverfahren: Man kann sich zwanglos `beschnüffeln´ und sehen, ob man zueinander passen könnte", erläuterte Stöckigt die Intention der Veranstaltung.

Aber auch die Wissenschaft kommt nicht zu kurz: Neben einer Postersession werden die Studierenden sich und ihre Studien-, Diplom- und Doktorarbeiten einem Kreis von Professorinnen, Professoren und Mitstudierenden vorstellen. "Auch hier haben die Unternehmen die Chance, ihre potenziellen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu sichten und zu beurteilen", so Stöckigt.

Als Keynote-Speaker wird Prof. Dr. Gunter Dueck (IBM) über "Jäger, Bauer, E-Man" referieren. Darüber hinaus wird es Vorträge zu den Themen Informationsgesellschaft, Robotik, Datenbanken und Algorithmen geben.

Unternehmen haben noch bis zum 14. September die Möglichkeit, sich um eine Teilnahme an den Informatiktagen zu bewerben.

Weitere Informationen zu den Informatiktagen finden Sie unter www.informatiktage.de.


Bei Abdruck Belegexemplar erbeten. Vielen Dank!
uniprotokolle > Nachrichten > Informatik-High Potentials im Kloster: Informatiktage 2001 in Bad Schussenried

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/75787/">Informatik-High Potentials im Kloster: Informatiktage 2001 in Bad Schussenried </a>