Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDonnerstag, 21. November 2019 

DAAD-Preis 2001

26.07.2001 - (idw) Fachhochschule Reutlingen. Hochschule für Technik und Wirtschaft

An der FH Reutlingen wird der DAAD-Preis 2001 für hervorragende Leistungen ausländischer Studierender an Frau Kirsi Toikannen, Finnland, verliehen.

Der Deutsche Akademische Austauschdienst ( DAAD ) ist eine gemeinsame Einrichtung der deutschen Hochschulen. Er fördert mit öffentlichen Mitteln die internationale Zusammenarbeit, insbesondere den Austausch von Studierenden und Wissenschaftlern. Die rund 130 000 ausländischen Studierenden an den deutschen Hochschulen bereichern die Hochschulgemeinschaft sowohl in kultureller als auch akademischer Hinsicht. Um dies zu würdigen stellt der DAAD seit 1995 den Hochschulen Mittel zur Vergabe eines Preises an hervorragende ausländische Studierende zur Verfügung.
An der international ausgerichteten Fachhochschule Reutlingen - Hochschule für Technik und Wirtschaft - gibt es derzeit 891 immatrikulierte ausländische Studierende. Die Auswahlkommission hat unter Federführung des Akademischen Auslandsamtes den diesjährigen DAAD - Preis in Höhe von 2000.- DM Frau Kersi Toikannen aus Finnland zuerkannt.
Frau Kersi Toikannen ist die erste Absolventin einer Doppelgraduierung im Studiengang Produktionsmanagement der FH Reutlingen und des Studienganges Betriebwirtschaftslehre mit Schwerpunkt E-Commerce der finnischen Partnerhochschule Helsinki Business Polytechnic. Damit hat Sie sich zum einen den deutschen Titel Diplom - Betriebswirtin ( FH ) sowie auch den international anerkannten Abschluss zum Bachelor of Business Administration ( BBA ) erworben.
Der Titel ihrer Diplomarbeit , welche sie in englischer Sprache geschrieben hat, lautete "B2B in the SAP environment". Es handelt sich dabei um ein E - Commerce - Projekt , in dem es darum ging, den automatischen Datenaustausch via Internet und Electronic Data Interchange ( EDI ) - Technologie zwischen 2 Firmen ( B2B = Business to Business ) mit unterschiedlichen SAP - Systemen zu gewährleisten. Diese Diplomarbeit , die von je einem deutschen und einem finnischen Hochschullehrer betreut wurde, gehört zu einem internationalen Studienprojekt zwischen den Wirtschaftsinformatikstudiengängen der FH Reutlingen und der Helsinki Business Polytechnic. Die eingereichte Diplomarbeit wurde mit sehr gut bewertet und es ist geplant , diese zukünftig als Lernmaterial an beiden Hochschulen einzusetzen.
Die bisherigen DAAD-Preisträger der besten ausländischen Absolventen an der FH Reutlingen waren

1995 Frau Astrid Semelet, Frankreich, Aussenwirtschaft
1996 Frau Fonte Marrero, Leticia, Spanien,ESB
1997 Herr Liu Yunfeng, VR China, Internationales Marketing
1998 Herr Sugiarto Goenawan, Indonesien, Kunststoffchemie
1999 Frau Sri Dharwiyanti, Indonesien, Elektronik
2000 Frau Izumi Yanagiya, Japan, Textildesign
2001 Frau Kirsi Toikannen, Finnland, Produktionsmanagement
uniprotokolle > Nachrichten > DAAD-Preis 2001

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/75872/">DAAD-Preis 2001 </a>