Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSamstag, 7. Dezember 2019 

Haussperling wird Vogel des Jahres 2002

01.10.2001 - (idw) Deutsche Wildtier Stiftung

Die Deutsche Wildtier Stiftung begrüßt ausdrücklich die Entscheidung des NABU und des Landesbundes für Vogelschutz in Bayern, den Haussperling zum Vogel des Jahres 2002 zu küren und sieht sich in ihrer eigenen Arbeit bestätigt.

Die Deutsche Wildtier Stiftung begrüßt ausdrücklich die Entscheidung des NABU und des Landesbundes für Vogelschutz in Bayern, den Haussperling zum Vogel des Jahres 2002 zu küren und sieht sich in ihrer eigenen Arbeit bestätigt.

Der Haussperling (Passer domesticus), besser bekannt als Spatz, ist als Repräsentant für Wildtiere im Lebensraum von Siedlungen eine der Profilarten der Deutschen Wildtier Stiftung. In der stiftungseigenen Forschungsstation Fintel in der Nordheide steht seit 2 Jahren diese gefährdete Vogelart im Mittelpunkt eines Forschungsprojektes . Dieses brachte dem Ort bereits den Namen "Sperlingsdorf Fintel" ein.

Außerdem analysierten Ornithologen bereits 1997 bis 1999 in einem von der Deutschen Wildtier Stiftung geförderten Vorhaben die Situation des Haussperlings in der Stadt Hamburg und kamen zu erschreckenden Ergebnissen. Der Bestand verringerte sich in den letzten Jahren um mehr als 50%. Nahrungsengpässe und Brutplatzprobleme gelten als Hauptursache. Aus dem Artenrückgang ergibt sich dringender Handlungsbedarf für Schutzmaßnahmen. Dabei kann die Öffentlichkeit zum einen durch Verbesserung der Ernährungssituation zur Zeit der Jungtieraufzucht und in den Wintermonaten und zum anderen durch Erhaltung und Schaffung von Nistplätzen aktiv am Schutzprogramm mitwirken. Zur Unterstützung und Förderung der Spatzen wurde in den letzten Jahren eine öffentliche Kampagne unter anderem mit dem Bau von Nistkästen gestartet.

Mitte Oktober trifft sich alljährlich in der Forschungsstation Fintel ein Expertenkreis zum Erfahrungsaustausch und zur Diskussion über zukünftigen Forschungsbedarf hinsichtlich des Sperlings. Diesjährig mit besonderer Freude in Hinblick auf das "Spatzen-Jahr 2002.

Die Deutsche Wildtier Stiftung plant für das nächste Jahr mehrere Projekte zum Haussperling,, u.a. eine intensive Zusammenarbeit mit Schulen und eine Image-Kampagne, um auf diesen sympathischen Allerwelts-Vogel aufmerksam zu machen. Vorgesehen ist auch die Einrichtung eines Sperlings-Fonds, aus dem Sperlings-Projekte finanziert werden sollen und der auf rege Beteiligung der Bevölkerung hofft.

Weitere Informationen :
Deutsche Wildtier Stiftung
Billbrookdeich 210
22113 Hamburg
info@dewist.de
www.DeutscheWildtierStiftung.de

Ansprechpartner Presse:
mix -
Gesellschaft für Marketing- und Kommunikationswelten mbH
Mechtild Freiin v. Münchhausen
Tel: 040-227471-17
Fax: 040-227471-20
mvm@mixworld.de Über ein Belegexemplar freuen wir uns
uniprotokolle > Nachrichten > Haussperling wird Vogel des Jahres 2002

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/77780/">Haussperling wird Vogel des Jahres 2002 </a>