Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenFreitag, 24. Januar 2020 

Roland Schimmelpfennig Professor in Weißensee

04.10.2001 - (idw) Kunsthochschule Berlin-Weißensee - Hochschule für Gestaltung

Roland Schimmelpfennig, Dramatiker und Regisseur ist zum Wintersemester 2001/2002 neu an die Kunsthochschule Berlin-Weißensee (KHB) berufen worden. Er wird Prof. Dr. Hans-Joachim Rückhäberle im Fachgebiet Bühnenbild vertreten. Rückhäberle, Professor für Dramaturgie und Regie, geht als Chefdramaturg zu Dieter Dorn ans Bayerische Staatsschauspiel nach München und ist daher für fünf Jahre beurlaubt.

Roland Schimmelpfennig, 1967 in Göttingen geboren, hat an der Otto-Falckenberg-Schule in München Regie studiert und später auch dort unterrichtet. Er arbeitete von 1992 bis 1995 als Regieassistent bei den Münchner Kammerspielen und wurde anschließend dort Mitarbeiter der Künstlerischen Leitung. Von 1999 bis 2001 war Schimmelpfennig Dramaturg der Schaubühne am Lehniner Platz in Berlin.

Schimmelpfennig ist in jüngster Zeit zu einem der wichtigsten und auch meistgespielten Theater- und Hörfunkautoren geworden. Sein zuletzt publiziertes Stück "Die arabische Nacht" wurde in der jüngsten Spielzeit von etlichen deutschen Theatern gespielt.
uniprotokolle > Nachrichten > Roland Schimmelpfennig Professor in Weißensee

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/77898/">Roland Schimmelpfennig Professor in Weißensee </a>