Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSonntag, 15. Dezember 2019 

16. Plakatwettbewerb des Deutschen Studentenwerks: "Vom Hörsaal in den Job"

19.10.2001 - (idw) Deutsches Studentenwerk

Seit 1987 schreibt das Deutsche Studentenwerk (DSW) jährlich den vom Bundesministerium für Bildung und Forschung finanziell geförderten Plakatwettbewerb aus. Mit diesem Wettbewerb sollen Studierende aus den Bereichen Grafik/Design, Visuelle Kommunikation und Kommunikationsdesign aufgefordert werden, sich mit hochschulspezifischen Themen zu beschäftigen, diese gestalterisch aufzuarbeiten und plakativ darzustellen.

Untersuchungen haben ergeben, dass Studierende bereits im Hochschulbereich spezielle Hilfestellungen beim Übergang in das Berufsleben erwarten. Durch Praktika und Jobs haben viele Studierende schon während des Studiums Kontakt zur Berufswelt. Aber werden sie auch richtig auf den Einstieg ins Berufsleben vorbereitet? Heute reicht es nicht mehr aus, während des Studiums nur Wissen zu erwerben. Potenzielle Arbeitgeber wählen Bewerberinnen und Bewerber nach zusätzlichen Kriterien aus: soziale Kompetenz, Teamfähigkeit und Flexibilität sind z.B. beruflich relevante Fähigkeiten, die bereits während des Studiums erworben werden können und sollten.

Hochschulteams der Arbeitsämter, Studienberatungen der Hochschulen und Sozialberatungsstellen der Studentenwerke haben sich auf diese Informations- und Beratungsbedürfnisse der Studierenden eingestellt. Mit Online-Stellenbörsen, Praktikantenbörsen, Firmenkontaktmessen, Career Centern und individuellen Beratungsangeboten organisieren sie Serviceangebote für die berufliche Qualifizierung der Studierenden. Ziel ist es insbesondere, die Eigenverantwortung und Eigeninitiative der Studierenden und Absolventen zu stärken, das Informationsniveau über zukünftige Arbeitsfelder und entsprechende Anforderungen zu verbessern sowie ihre Selbstvermarktungsfähigkeit zu unterstützen.

Mit dem Thema des 16. Plakatwettbewerbs "Vom Hörsaal in den Job" sollen Studierende angeregt werden, sich mit dem zunehmend wichtiger werdenden Thema "Hochschule und Beruf" kritisch auseinander zu setzen.

Anmeldeschluss ist der 3. Dezember 2001.

Die Jury setzt sich mehrheitlich aus Professorinnen und Professoren nicht beteiligter Hochschulen zusammen. Preise werden in Höhe von insgesamt 11.000 DM vergeben.

Ausschreibungsunterlagen erhalten Sie beim Deutschen Studentenwerk, Angela von Wietersheim, Oranienburger Str. 13-14, 10178 Berlin, Tel.: 0 30/28 49 71-24, Fax: 0 30/28 49 71-10, E-Mail: wietersheim@studentenwerke.de.
uniprotokolle > Nachrichten > 16. Plakatwettbewerb des Deutschen Studentenwerks: "Vom Hörsaal in den Job"

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/78616/">16. Plakatwettbewerb des Deutschen Studentenwerks: "Vom Hörsaal in den Job" </a>