Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenFreitag, 6. Dezember 2019 

Berufsbildung "sinnlich erlebbar" machen

16.10.2001 - (idw) Technische Universität München

Ausstellungseröffnung an der TUM

Vom 24. Oktober bis 21. November 2001 zeigt das Hochschulreferat für Lehrerbildung der TU München die Ausstellung "Berufliche Bildung in Bayern". Ziel ist es, die unterschiedlichen Aspekte der Berufsbildung sinnlich erlebbar, real begreifbar und ganzheitlich kommunizierbar zu machen. Sie wendet sich im Besonderen an Abschlussklassen von Haupt- und Realschulen, an Berufsschulen und Gymnasien.

Drei Perspektiven geben der Ausstellung einen thematischen Zusammenhalt: "Lern-Organisation (Lernorte)", "Lehren - Lernen (Didaktik und Methodik)" und "Zielsetzungen (Bildung und Qualifikation)". Methodisch liegt der Akzent auf "Methoden der Aktivierung": Die Besucher sollen selbst zu Handelnden werden, indem sie an Lernexperimenten, Lernspielen oder Aktionen teilnehmen.

Die Eröffnung findet statt am Mittwoch, den 24. Oktober 01, um 17 Uhr in der Immatrikulationshalle der TUM, Arcisstr. 21, 80333 München. Vertreter der Medien sind herzlich eingeladen.

Kontakt:
Dr. Karl Glöggler
Referat für Lehrerbildung der TUM
Lothstr. 17
80335 München
Tel. (089) 289-24300
Fax (089) 289-24391
E-Mail: hr.lb@zv.tum.de
uniprotokolle > Nachrichten > Berufsbildung "sinnlich erlebbar" machen

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/78654/">Berufsbildung "sinnlich erlebbar" machen </a>