Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenFreitag, 22. November 2019 

Für alle Spanien-Interessierte: das dritte Augsburger Hispanicum

20.10.2001 - (idw) Universität Augsburg

Breites Themen-Spektrum mit Don Juan-Schwerpunkt -


Im Wintersemester 2001/02 bietet Prof. Dr. Thomas M. Scheerer (Romanische Literaturwissenschaft unter besonderer Berücksichtigung Spaniens und Lateinamerikas) erneut ein offenes Seminar zur spanischen Kulturgeschichte an. Dieses dritte "Augsburger Hispanicum" ist mit einem Hauptseminar zum Thema "Don Juan" verknüpft und umfasst acht Einzelveranstaltungen, die jeweils dienstags von 18 bis 20 Uhr in HS IV (Hörsaalzentrum, Universitätsstraße 10) stattfinden.

Das Hispanicum richtet sich Spanien-Interessierte aus allen Bereichen. Grundsätzlich ist hier Platz für jedes Thema, das mit Spanien zu tun hat. Das Spektrum ist so breit gefächert wie die Interessen der Teilnehmer. Jeder Interessierte kann beim Hispanicum dabeisein, zuhören oder einen Vortrag halten. Vortragende sollen nicht eine ganze Sitzung bestreiten, sondern mit einem ca. 45-minütigen Beitrag den vorbereiteten Studenten Anregungen zur weiteren Arbeit geben. Zuhörer brauchen sich nicht anzumelden.

Ein gewisser Schwerpunkt ergibt sich in diesem dritten Hispanicum aus der Verbindung mit dem Hauptseminar zum Thema "Don Juan". Studentinnen und Studenten, die das - wöchentlich stattfindende - Hauptseminar besuchen, bereiten Themen aus dem Bereich der Don Juan-Forschung vor, fertigen schriftliche Arbeiten an und tragen erste Ergebnisse in den beiden letzten Sitzungen des Hispanicums vor.
__________________________________

PROGRAMM:

30. OKTOBER 2001

Afrikanische Frauen in der spanischen Literaturgeschichte
Dr. Katharina Städtler (Gymnasiallehrerin, Lehrbeauftragte für Romanische Literaturwissenschaft, Bayreuth)

6. NOVEMBER 2001

Auslandsaufenthalt für Hispanisten. Informationen und Tipps aus der Praxis
Petra Stolle (Studentin, Augsburg, ehemalige Lehramtsamtsassistentin in Spanien)

27. NOVEMBER 2001

Was Kolumbus nicht ahnte: Indianisches Blut in Spaniens Adel
Prof. Dr. Bernhard Schimmelpfennig (Lehrstuhl für Mittelalterliche Geschichte, Universität Augsburg)

11. DEZEMBER 2001

Deutsche in Spanien: Immobilien, Erbschaften, Gesellschaften
Dino Zirngibl (Rechtsanwalt, Augsburg)

8. JANUAR 2002

Carmen - ein populärer Mythos
Dr Elena Kilian (Literaturwissenschaftlerin, Augsburg/Starnberg)

22. JANUAR 2002

Machismo in Andalusien
OStR Werner Altmann (Holbein-Gymnasium Augsburg, stellvertretender Vorsitzender des Deutschen Spanischlehrerverbands, DSV)

29. JANUAR UND 5. FEBRUAR 2002

Don Juan - Variationen einer literarischen Figur
Prof. Dr. Thomas M. Scheerer und Studierende/Teilnehmer des Hauptseminars "Don Juan"
__________________________________

KONTAKT UND WEITERE INFORMATIONEN:

Prof. Dr. Thomas M. Scheerer, Philologisch-Historische Fakultät der Universität Augsburg,
86135 Augsburg, Telefon 0821/598-5662 oder -5654, e-mail: thomas.scheerer@phil.uni-augsburg.de
uniprotokolle > Nachrichten > Für alle Spanien-Interessierte: das dritte Augsburger Hispanicum

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/78675/">Für alle Spanien-Interessierte: das dritte Augsburger Hispanicum </a>