Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMittwoch, 29. Januar 2020 

Diagnose und Therapie von Schluckstörungen

29.10.2001 - (idw) Universität zu Köln

146/2001

Diagnose und Therapie von Schluckstörungen
Eine interdisziplinäre Tagung an der Universität zu Köln

Fast sieben Prozent der Bevölkerung leidet an Schluckstörungen. Der Anteil dieser Patienten in Akut-krankenhäusern beträgt etwa 14 Prozent und in Pflegeheimen sogar bis zu 50 Prozent. Auf einer interdisziplinären Tagung werden am

Mittwoch, den 31. Oktober 2001, 14.00 Uhr im Hörsaal
der HNO-Klinik der Universität zu Köln,
Joseph-Stelzmann-Straße 8 in 50931 Köln

Grundlagen der Diagnostik und Therapie von Schluckbeschwerden diskutiert.

Verantwortlich: Dr. Wolfgang Mathias

Für Rückfragen steht Ihnen Professor Dr. Arnulf H. Hölscher unter der Telefonnummer 0221/478-6243, der Fax-Nr.: 0221/478-5076 und der Emailadresse Dysphagie@Medizin.uni-koeln.de zur Verfügung.

Unsere Presseinformationen finden Sie auch im World Wide Web un-ter http://www.uni-koeln.de/organe/presse/pi/.
uniprotokolle > Nachrichten > Diagnose und Therapie von Schluckstörungen

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/78997/">Diagnose und Therapie von Schluckstörungen </a>