Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSamstag, 23. November 2019 

Neue Professur für Ethik in der Medizin

31.10.2001 - (idw) Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg

An der Medizinischen Fakultät der Universität Erlangen-Nürnberg wurde zum Beginn des Wintersemesters die neu eingerichtete Professur für Ethik in der Medizin mit Prof. Dr. med. Dr. phil. Jochen Vollmann besetzt. Damit ist die Friedrich-Alexander-Universität eine der ersten Universitäten in Deutschland, die eine Professur für dieses neue und zukunftsweisende Fachgebiet eingerichtet haben. In interdisziplinärer Kooperation mit Kliniken und Instituten der Universität sowie mit außeruniversitären Einrichtungen sollen ethische Fragen der modernen Medizin beforscht werden. In der Lehre werden neue Angebote für Studierende der Medizin und anderer Fakultäten gemacht.

"Meine wissenschaftlichen Arbeitsschwerpunkte werden ethische Aspekte der Patientenaufklärung und -einwilligung sowie medizinethische Probleme am Lebensende wie Sterbehilfe oder Hirntodkriterium sein. Außerdem werde ich mich mit ethischen Fragen in der Psychiatrie und mit der klinischen Ethikberatung beschäftigen," umreißt Prof. Vollmann sein Aufgabengebiet. Mit Förderung der Deutschen Forschungsgemeinschaft wird er eine Studie über die Akzeptanz und Verbreitung von Patientenverfügungen in der Medizin durchführen. Weiterhin ist mit Unterstützung des Universitätsklinikums der Aufbau eines klinischen Ethikkomitees mit klinischer Ethikberatung geplant, wo konkrete ethische Probleme bei der Behandlung und Pflege von Patienten erörtert werden.

Prof. Vollmann ist Arzt für Psychiatrie und Psychotherapie sowie Medizinethiker. Nach einer Doppelpromotion in Medizin und Philosophie hat er sich für das Fach "Ethik in der Medizin" an der Freien Universität Berlin habilitiert. Forschungsaufenthalte und Gastprofessuren führten ihn an das Kennedy Institute of Ethics der Georgetown University Washington DC, an die University of California, San Francisco School of Medicine und an die Mount Sinai Medical School New York. Die wissenschaftliche Arbeit von Prof. Vollmann wurde mit dem Preis für Hirnforschung in der Geriatrie 1999 der Universität Witten/Herdecke und dem Stehr-Boldt-Preis der Universität Zürich 2001 ausgezeichnet.

Weitere
Informationen


Prof. Dr. med. Dr. phil. Jochen Vollmann
Tel: 09131/85 -22308
jochen.vollmann@gesch.med.uni-erlangen.de
uniprotokolle > Nachrichten > Neue Professur für Ethik in der Medizin

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/79152/">Neue Professur für Ethik in der Medizin </a>