Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSamstag, 16. November 2019 

Verabschiedung von Prof. Dr. H. Gabriel und Prof. Dr. K. Möbius:

31.10.2001 - (idw) Freie Universität Berlin

Festkolloquium am Freitag, dem 2. November 2001, ab 14.00 Uhr

Mit einem Festkolloquium verabschiedet der Fachbereich Physik am Freitag, dem 2. November zwei seiner Professoren, die ihm beide seit über 30 Jahren angehören und sich grosse Verdienste um ihn erworben haben: Prof. Dr. Helmut Gabriel und Prof. Dr. Klaus Möbius. Die Festvorträge hängen mit den Arbeitsgebieten der Geehrten zusammen: Prof. Dr. J.Burgdörfer (TU Wien) spricht über "Quantum Trajectories of Stochastic Schrödinger Equations" und Prof. Dr. K.-P. Dinse (TU Darmstadt) über "Atoms, Molecules, and other Toys for EPR Spectroscopists". Die Grüsse und den Dank der Freien Universität Berlin wird ihr Präsident, Prof. Dr. Peter Gaehtgens, überbringen.

Kurzbiografien:
Prof. Dr. Helmut Gabriel, geboren 1933 in Schlesien, studierte Physik an der TU Braunschweig, habilitierte sich dort 1966 und kam 1969 an die FU Berlin. Seine Arbeiten in theoretischer Physik umfassen Beiträge zur dynamischen Wechselwirkung zwischen Kern und Elektronen, zur Streuung von Ionen an Oberflächen, zur Dynamik von Anregungen in Molekülkristallen und zu nichtlinearen Erscheinungen. Das erstgenannte Thema führte auch dazu, dass er lange Jahre Sprecher des ersten Sonderforschungsbereichs an der FU (Sfb 161 "Hyperfeinwechselwirkungen") war. Aber auch in dessen Nachfolger (Sfb 337 "Energie- und Ladungstransfer in molekularen Aggregaten") wirkte er 12 Jahre als Teilprojektleiter mit. Längere Forschungsaufenthalte führten ihn u.a. nach Berkeley, Aarhus und Grenoble. Neben seiner wissenschaftlichen Arbeit engagierte er sich in aussergewöhnlicher Weise in der akademischen Selbstverwaltung und in der Hochschulpolitik. Er war über die Jahre hin dreimal Dekan des Fachbereichs und 1980-82 Vizepräsident der FU für Naturwissenschaften und Forschung. In der Wendezeit 1988-93 gehörte er dem Wissenschaftsrat an und war dadurch u.a. mit dem Umbau der Institute in den östlichen Bundesländern befasst. So wirkte er an leitender Stelle beim Neuaufbau des Institutes für Halbleiterforschung in Frankfurt/Oder mit und ist Mitglied im forschungspolitischen Beirat des Landes Thüringen.

Prof. Dr. Klaus Möbius wurde 1936 in Berlin geboren und studierte an der FU Physik, Chemie, Mathematik und Volkswirtschaft. Er habilitierte sich hier 1969 in Experimentalphysik und übernahm 1971 eine Professur. Sein Arbeitsgebiet ist die Atom- und Molekülphysik, wobei er spezielle und sehr ausgefeilte magnetische Resonanzmethoden für seine Untersuchungen einsetzt. Wie Prof. Gabriel arbeitete er schon in den Sonderforschungsbereichen 161 und 337 mit. In den letzten Jahren wandte er sich der Untersuchung grosser biologischer Moleküle zu und ist daher auch an dem jüngsten Sonderforschungsbereich (Sfb 498 "Protein-Kofaktor-Wechselwirkung in biologischen Prozessen") beteiligt. Dazu ist er Koordinator eines Schwerpunktes der DFG ("Hochfeld-EPR"), der 20 Arbeitsgruppen in Deutschland und Israel umfasst. In Jerusalem verbrachte er auch eines seiner Forschungssemester. Als nach der Wiedervereinigung die drei Berliner Physik-Fachbereiche eine gemeinsame Perspektive entwickeln mussten, war er Dekan und trug wesentlich zum Gelingen des Vorhabens bei. Für seine Forschungen erhielt er eine Reihe hoher Auszeichnungen, u.a. den Max-Planck-Forschungspreis 1992, den Philip-Morris-Forschungspreis 1996 und die Goldmedaille der Internationalen EPR-Gesellschaft 2001. Angeregt durch die biologische Thematik, arbeitete in letzter Zeit immer eine relativ grosse Zahl von Frauen in seiner Gruppe. Er wird seine Arbeit am Fachbereich auch nach der offiziellen Verabschiedung noch eine gewisse Zeit fortsetzen.

Ort: Großer Hörsaal Fachbereich Physik, Arnimallee 14, 14195 Berlin-Dahlem.

Informationen: Freie Universität Berlin, Dekan des FB Physik, Prof. Dr. Paul Fumagalli, Tel.: 030/838-54642, -56141, Fax: 838-56299, E-Mail: dekan@physik.fu-berlin.de

uniprotokolle > Nachrichten > Verabschiedung von Prof. Dr. H. Gabriel und Prof. Dr. K. Möbius:

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/79173/">Verabschiedung von Prof. Dr. H. Gabriel und Prof. Dr. K. Möbius: </a>