Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenFreitag, 3. April 2020 

Die Nationalhymne der Deutschen

12.11.2001 - (idw) Universität Leipzig

In Zusammenarbeit mit dem Haus Geschichte der Bundesrepublik Deutschland am Zeitgeschichtlichen Forum Leipzig widmet sich die nächste Veranstaltung des Studium universale am 14. November, 1815 Uhr, im Vortragssall des Zeitgeschichtlichen Forums der Nationalhymne der Deutschen. Der Referent, Prof. Hermann Schäfer, Direktor der Stiftung Haus der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland mit dem Zeitgeschichtlichen Forum Leipzig, geht davon aus, dass die Deutschen es es nie einfach mit ihrer Nationalhymne hatten. Diese spiegelt Kontinuitäten und Brüche deutscher Geschichte bis in die Gegenwart.

Der Vortrag wird sich nach einem Rückblick über das 19. Jahrhunderts und die erste Hälfte des 20. Jahrhunderts vor allem mit den unterschiedlichen Hymnen im geteilten Deutschland bis zur Wiedervereinigung auseinandersetzen und auch auf den "Hymnenmix" eingehen. Bei dieser Gelegenheit soll auch darauf verwiesen werden, dass Hermann Schäfer mit Peter Herbholzheimer und dem Bundesjugendjazzorchester als Erfinder des ersten "Hymnenmix" deutscher Geschichte gilt, der 1994 bei der Eröffnung des Hauses der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland in Bonn gespielt wurde und erneut 1999 bei der Eröffnung des Zeitgeschichtlichen Forums Leipzig sowie 2001 bei der Wiedereröffnung der Bonner Dauerausstellung.
uniprotokolle > Nachrichten > Die Nationalhymne der Deutschen

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/79662/">Die Nationalhymne der Deutschen </a>