Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenFreitag, 6. Dezember 2019 

Hochschulrat der TU Darmstadt konstituiert

13.11.2001 - (idw) Technische Universität Darmstadt

Sperrfrist: 13.11.2001, 16.30 Uhr!
11/11/2001
Hochschulrat der TU Darmstadt konstituiert
Zu seiner konstituierenden Sitzung tritt der Hochschulrat der TU Darmstadt am heutigen Dienstag (13.11.2001) zusammen. Ihm gehören zur Zeit sechs Mitglieder an, von denen entsprechend der Grundordnung der TUD jeweils die Hälfte auf Vorschlag des Präsidiums vom TUD-Senat sowie von der Hessischen Ministerin für Wissenschaft und Kunst benannt worden sind. Zusätzlich zu den im HHG geregelten Aufgaben des Hochschulrats (u.a. Empfehlungen zur Hochschulentwicklung und Evaluierungsverfahren; Stellungnahme zum Rechenschaftsbericht und zur Gliederung der Hochschule in Fachbereiche) erwartet das Präsidium der TU Darmstadt vom Hochschulrat tatkräftige Unterstützung im Entwicklungsprozess der Universität. Dies betrifft insbesondere die weiteren Schritte auf dem Weg in die Autonomie ("Modellhochschule TU Darmstadt"), den Abschluss der Zielvereinbarung zwischen Hochschule und Land Hessen, die Haushalts- und Wirtschaftsplanung sowie die Schwerpunktsetzungen in Forschung und Lehre.
Mitglieder des Hochschulrats sind:
TUD-Ehrensenator Carlo Giersch, Frankfurt/M, Chairman ARROW Europe und Geschäftsführer der F.L.C. GmbH (Finanz, Leasing, Consulting). Der TU Darmstadt ist Carlo Giersch seit langem eng verbunden, u. a. über die Carlo und Karin Giersch-Stiftung, die die Universität in vielfältiger Weise unterstützt und im Frühjahr dieses Jahres das TIZ-Gelände (Technologie- und Innovationszentrum) in der Weststadt erwarb.
Dr. Jürgen Heraeus, Hanau, Vorsitzender des Aufsichtsrats der Heraeus Holding GmbH. Dr. Heraeus ist Mitglied des Präsidiums des Bundesverbands der Deutschen Industrie e.V. (BDI) sowie - neben mehreren Aufsichtsratsmandaten - stellvertretender Vorsitzender der Wissenschaftlichen Hochschule für Unternehmensführung Koblenz, Otto Beisheim Hochschule.
Dipl.-Ing. Hans Walter Jakobi, Frankfurt, Sprecher der Region Mitte der Siemens AG in Frankfurt, zuvor in verschiedenen Positionen im Ausland tätig, u. a. bei Siemens in Portugal und in Beijing, China.
Prof. Dr. Gerd Müller, Würzburg, Leiter des Fraunhofer-Instituts für Silicatforschung (ISC) in Würzburg. Von 1983 bis 1992 war er als Professor an der TU Darmstadt tätig und u. a. am Aufbau des Fachbereichs Materialwissenschaft beteiligt. Von 1998 bis 2001 war er zudem kommissarischer Leiter des Fraunhofer-Instituts für Betriebsfestigkeit (LBF) in Darmstadt.
Prof. Dr. Konrad Osterwalder, Zürich, Rektor der ETH Zürich. Prof. Osterwalder hat maßgeblichen Anteil am Aufbau des Evaluationsverbunds der Universitäten Darmstadt, Kaiserslautern und Karlsruhe, der von der ETH Zürich moderiert wird.
Prof. Dr.-Ing. Sigmar Wittig, Karlsruhe, Rektor der Universität Karlsruhe (TH) und Leiter des Instituts für Thermische Strömungsmaschinen. Prof. Wittig ist Ehrendoktor der TU Darmstadt und der Universität über verschiedene wissenschaftliche Kooperationen verbunden.
S.G., 13.11.2001

uniprotokolle > Nachrichten > Hochschulrat der TU Darmstadt konstituiert

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/79690/">Hochschulrat der TU Darmstadt konstituiert </a>