Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 19. November 2019 

Christian Kanzow widmet sich der Optimierung

14.11.2001 - (idw) Bayerische Julius-Maximilians-Universität Würzburg

Die Optimierung ist ein Teilgebiet der Mathematik, das in den Natur-, Ingenieur- und Wirtschaftswissenschaften sehr häufig angewendet wird. Auf diesem Feld forscht Prof. Dr. Christian Kanzow, der seit 1. Oktober 2001 an der Universität Würzburg den Lehrstuhl für Angewandte Mathematik II innehat.


Christian Kanzow In den Bereich der Optimierung fallen zum Beispiel logistische Probleme, etwa die Frage, wie ein Spediteur seine Lkw-Flotte einsetzen muss, um möglichst wenige Leerfahrten zu haben. Ein anderes Beispiel ist die Steuerung von Raketen: Hier kann es bei der Optimierung darum gehen, welche Flugbahn und -geschwindigkeit zu wählen sind, damit der Treibstoff-Verbrauch möglichst gering bleibt.

Dazu Christian Kanzow: "Viele dieser Optimierungsprobleme sind heute sehr komplex und können, wenn überhaupt, nur mit numerischen Methoden gelöst werden." Darum beschäftige er sich in seiner Forschung mit der Konstruktion und Analyse von neuen Verfahren zur Lösung einiger spezieller Optimierungsprobleme.

Dieses Forschungsgebiet vertritt der neue Professor auch in der Lehre. Aller Voraussicht nach wird er interessante Veranstaltungen in die Hörsäle bringen: Im Sommer 2000 kürten die Studierenden des Fachbereichs Mathematik der Uni Hamburg Kanzows Vorlesung "Neuere Konzepte und Verfahren der Optimierung" zu einer der drei besten Vorlesungen des Semesters.

Christian Kanzow wurde 1965 in Einfeld (Schleswig-Holstein) geboren. In Kiel und Hamburg studierte er von 1987 bis 1992 Mathematik mit dem Nebenfach Betriebswirtschaftslehre. Anschließend war er am Institut für Angewandte Mathematik der Uni Hamburg tätig. Dort promovierte er 1995 und habilitierte sich zwei Jahre später. Im Wintersemester 1999/2000 war er Vertreter des Lehrstuhls "Diskrete Mathematik" an der Uni Trier. Schließlich wechselte er Anfang Oktober 2001 als Nachfolger von Prof. Dr. Josef Stoer nach Würzburg.

Zwei längere, von der Deutschen Forschungsgemeinschaft geförderte Forschungsaufenthalte führten Kanzow in die USA und nach Italien: Ein Jahr lang (1997/98) arbeitete er am Computer Sciences Department der University of Wisconsin in Madison, ein halbes Jahr lang (1998/99) forschte er an der Universität "La Sapienza" in Rom.

Die Arbeit des Professors wurde 1995 mit dem Kurt-Hartwig-Siemers-Preis ausgezeichnet. Diesen mit 30.000 Mark dotierten und von der Hamburgischen Wissenschaftlichen Stiftung vergebenen Preis teilte sich Kanzow mit drei Kollegen.

Kontakt: Prof. Dr. Christian Kanzow, T (0931) 888-5041, Fax (0931) 888-4675, E-Mail:
kanzow@mathematik.uni-wuerzburg.de
uniprotokolle > Nachrichten > Christian Kanzow widmet sich der Optimierung

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/79722/">Christian Kanzow widmet sich der Optimierung </a>