Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 24. Februar 2020 

Peterknecht-Stipendium "Lesen ist Denken mit fremden Kopf"

15.11.2001 - (idw) Universität Erfurt

Preisträger wird vorgestellt

"Lesen ist Denken mit fremdem Kopf" - unter diesem Motto hatte die Erfurter Buchhandlung Peterknecht gemeinsam mit der Studienrichtung Literaturwissenschaft im Sommer einen Schreibwettbewerb für Studierende der Universität Erfurt ausgeschrieben. Aus den sieben eingereichten Bewerbungen wurde jetzt der Preisträger ermittelt, der für ein Jahr lang ein Literaturstipendium in einer monatlichen Höhe von 500 DM erhält. Der Erfurter Student Christoph Steier hat mit seinem Text "der chat ist das drama, welches nie zur aufführung gelangt" die Jury überzeugt.

Er wird ihn am 28. November 2001 in der Buchhandlung Peterknecht der Öffentlichkeit vorstellen. Auf der Veranstaltung, die um 20.00 Uhr beginnt und zu der interessierte Literaturfreunde herzlich eingeladen sind, werden auch die zweit- bzw. drittplatzierten Arbeiten vorgestellt. Der Geschäftsführer der Buchhandlung Peter Peterknecht und Universitätspräsident Dr. Wolfgang Bergsdorf werden das Literaturstipendium übergeben.

Das Motto des Wettbewerbs geht auf eine Äußerung des Philosophen Arthur Schopenhauer zurück, der bei übermäßigem Lesegenuss einen "zu starken Zufluss fremder Gedanken" befürchtete. "Gefragt ist nach den Vermischungen, in die wir einwilligen, wenn wir lesen und schreiben: Vermischungen mit anderen Subjekten, anderen Kulturen - aber auch mit den immer wieder anderen, oft eigenwilligen Geräten und Medien, die uns das Lesen und Schreiben ermöglichen", so Peterknecht.
In diesem Sinne sei der Wettbewerbsbeitrag von Christoph Steier "Fantastisch im wahrsten Sinne des Wortes". Er löse Philosophen und ihre Gedanken über das Lesen heraus aus ihrer Zeit und befördere sie in eine virtuelle Welt des "Hier und jetzt und Später". "Sein Text beinhaltet mehr als Gedanken über das Lesen; es ist eine außergewöhnliche und moderne Auseinandersetzung mit dem gestellten Thema", betont der Stifter Peterknecht.


Um Anmeldung zu der Veranstaltung am 28.11.2001 um 20.00 Uhr wird gebeten: Buchhandlung Peterknecht, Anger 28, Tel.: 0361-24406-0
uniprotokolle > Nachrichten > Peterknecht-Stipendium "Lesen ist Denken mit fremden Kopf"

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/79817/">Peterknecht-Stipendium "Lesen ist Denken mit fremden Kopf" </a>