Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMittwoch, 20. November 2019 

MBA-Abschluss hat Konjunktur.

23.01.2002 - (idw) FIBAA

Der MBA-Guide 2002 fast vier Jahre Forschung zum Thema Master of Business Administration (MBA) zusammen und gibt einen systematischen Überblick über den Anbieter-Markt sowie Trends in Deutschland, Österreich und der Schweiz.


Gerade als Weiterbildung für Berufstätige ist der Master of Business Administration (MBA) von hohem Interesse. Jobwechsel, veränderte Unternehmensstrukturen und neue Aufgaben der Führungskräfte zwingen zu systematischer Weiterqualifizierung. Das oft vermittelte Bild, dass der MBA nur als Vollzeitprogramm für 27 jährige "High Potentials" geeignet ist, stimmt nicht. Weltweit sind von den rund 350.000 MBA-Studierenden 2/3 in Fernstudien- und Teilzeitprogrammen eingeschrieben. Diese Studierenden sind meist um die 35 Jahre alt, berufstätig, Ingenieure bzw. Juristen oder Geisteswissenschaftler. Sie besuchen ein MBA-Studium, da sie in ihrer Berufsentwicklung zunehmend mit Führungs- und Managementaufgaben betraut werden.

Die Publikation gibt einen systematischen Überblick über den Anbieter-Markt in Deutschland, Österreich und der Schweiz und beschreibt dabei länderbezogen unterschiedliche Programmarten (Fernstudien-, Teilzeit-, Exekutive-, Vollzeit- Programme). Er durchleuchtet kritisch die Hintergründe für die Attraktivität dieser Studiengänge und gibt Personalverantwortlichen, Berufstätigen und Hochschulen wertvolle Tipps. Erstmals wird in diesem Buch ein besonderer Fokus auf Fernstudien- und Teilzeitprogramme für Berufstätige im deutsprachigen Raum gelegt. Auch die dargestellten "Stärken- und Schwächeprofile" der von der FIBAA akkreditierten Programme sind eine auf dem weltweiten MBA-Markt bisher unbekannte Entscheidungshilfe.

Aufbauend auf den Szenarien für den zukünftigen Arbeitsmarkt werden erstmals aktuelle Studien zum Thema "Qualifikationen der Zukunft" zusammengefasst. Es zeigt sich, dass der Master of Business Administration eine zukunftsgerichtete Managementausbildung ist. Mit dieser Qualifikation werden viel Bedürfnisse der Unternehmen nach motivierten, unternehmerisch denkenden, international und praxisnah ausgebildeten Mitarbeitern erfüllt.

Die Ergebnisse werden wie folgt zusammengefasst:

· Schlüsselqualifikationen und das MBA-Studium
· Die Wirtschaft und die Erwartungen an das MBA-Studium
· Trends und Fakten bei MBA-Programmen in den USA und Großbritannien
· Trends und Fakten bei MBA-Programme in Österreich und der Schweiz
· Trends und Fakten bei MBA-Programmen in Deutschland
· Zulassungsbedingungen, Kosten/Finanzierung, GMAT, TOEFL
· Internet-Adressen und aktuelle Internet Quellen
· Adressen aller MBA-Programme in Deutschland und Österreich
· Akkreditierung, Qualitätssicherung, Rankings
· Übersichten, Checklisten

Autoren: Brackmann, Hans-Jürgen / Kran, Detlev: MBA-Guide 2002, Luchterhandverlag, ISBN 3-472-03836-5, 304 Seiten, Preis: ca. EURO 30,--

Rezensionsexemplare sind erhältlich über:
Claudia Hoffmann

Referentin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Hermann Luchterhand Verlag GmbH
claudia.hoffmann@luchterhand.de

-------- FIBAA - Qualitätssicherung beim Bachelor und Master ----------
--------- Akkreditiert vom deutschen Akkreditierungsrat -----------
-------- Mitglied beim European Quality Link (EQUAL)und --------
---- European Network for Quality Assurance in Higher Education ----


FIBAA-Geschäftsstelle
Adenauerallee 8a
53113 Bonn
Deutschland

Tel: 0049(0)228-1044300
Fax: 0049(0)228-1044303
E-Mail: kran@fibaa.de
Internet: WWW.FIBAA.de
Mobil: 01732690974

Mit freundlichen Grüssen
Detlev Kran
Leiter der Geschäftsstelle
uniprotokolle > Nachrichten > MBA-Abschluss hat Konjunktur.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/81997/">MBA-Abschluss hat Konjunktur. </a>