Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 28. Januar 2020 

10. Norddeutscher Zytostatika-Workshop in Hamburg-Harburg

24.01.2002 - (idw) LBK Hamburg (Landesbetrieb Krankenhäuser)

Vom 25. bis zum 27. Januar findet im Hotel Lindtner in Harburg zum zehnten Mal der Norddeutsche Zytostatika-Workshop in Hamburg statt. Zu der hochkarätigen pharmazeutischen Veranstaltung werden bis zu 600 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus Europa, den USA und Asien erwartet. Sie werden sich drei Tage lang über neue und wichtige Behandlungsprinzipien und -formen in der Krebstherapie austauschen. Zu den fachlichen Schwerpunkten gehören diesmal die moderne Schmerztherapie bei Tumorpatienten, neue Therapieansätze in der Onkologie wie Pharmakogenomik (auf das Erbgut des Patienten abgestimmte Behandlung), Chronotherapie mit Chronomik (zeitlich abgestimmte Behandlung), verschiedene Formen der Immuntherapie, Antiangiogenese und die Arzneimittelaufklärung.

Im Sinne der ganzheitlichen Sicht auf den Patienten steht ein weiterer Schwerpunkt der Veranstaltung am Freitag Nachmittag: Patientenkompetenz. Neben einem Vortrag von Prof. Gerd Nagel aus Freiburg ist zu diesem Thema auch eine Podiumsdiskussion Annette Bopp (Stiftung Warentest), Rita Rosa Martin (Selbsthilfenetzwerk "Inkanet") und Kerstin Hagemann (PatientenInitiative) geplant.

Für die Vermittlung von Interviewpartnern vor Ort wenden Sie sich bitte am Freitag oder Samstag an Herrn Bonnet unter 0172-4124330.

Weiter Informationen finden Sie unter http://www.nzw.de
uniprotokolle > Nachrichten > 10. Norddeutscher Zytostatika-Workshop in Hamburg-Harburg

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/82029/">10. Norddeutscher Zytostatika-Workshop in Hamburg-Harburg </a>