Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 9. Dezember 2019 

"The U.S. and Germany after September 11, 2001"

25.01.2002 - (idw) Freie Universität Berlin

Gespräch mit dem amerikanischen Botschafter am 30. Januar

Am Mittwoch, dem 30.Januar, findet ein Gespräch mit dem amerikanischen Botschafter, S.E. Daniel R. Coats, im John F.-Kennedy-Institut der Freien Universität Berlin statt. Thema des Gespräches sind "The U.S. and Germany after September 11, 2001".

Botschafter Coats vertritt die USA seit dem 15. August 2001 in der Bundesrepublik. Somit war er bereits ca. drei Wochen im Lande, um auch die Stimmungen und Reaktionen hierzulande auf die Ereignisse einzufangen und in seine Heimat vermitteln zu können.

Der promovierte Jurist Daniel R. Coats ist u.a. Verfasser von "The Project for American Renewal" und "Mending Fences: Renewing Justice Between Government and Civil Society". Zugleich war er Vorsitzender der Big Brothers Big Sisters of America und Mitglied zahlreicher Bürger- und Freiwilligenorganisationen wie z.B. dem Center for Jewish and Christian Values, dessen Vorsitz er zusammen mit Senator Lieberman führte.

Ort und Zeit: John F. Kennedy-Institut der FU, Lansstr. 5-9, Raum 340, 14195 Berlin-Dahlem, U-Bhf.Dahlem-Dorf, Linie 1; 30. Januar, 17.00Uhr

Informationen: John F.-Kennedy-Institut, Abteilung Literatur, Tel.. 030/838-54015, Fax: 838-52641; im Internet: http://www.fu-berlin.de/jfki/
uniprotokolle > Nachrichten > "The U.S. and Germany after September 11, 2001"

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/82066/">"The U.S. and Germany after September 11, 2001" </a>