Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenFreitag, 6. Dezember 2019 

Neue Mitglieder für das Kuratorium der Universität Erfurt bestellt

25.01.2002 - (idw) Universität Erfurt

7. Sitzung am Montag, dem 28. Januar 2002 in der Theologischen Fakultät

Wenn das Kuratorium der Universität Erfurt zu seiner Sitzung am kommenden Montag, dem 28. Januar 2002 in der Theologischen Fakultät zusammentritt, werden erstmals zwei neuberufene Mitglieder dabei sein. Prof. Dr. Johannes Thomas von der Universität Paderborn und der langjährige Hauptgeschäftsführer des DIHT Dr. Franz Schoser wurden auf Vorschlag der Universität von der Thüringer Ministerin für Wissenschaft, Forschung und Kunst, Prof. Dr. Dagmar Schipanski zu Mitgliedern des Kuratoriums der Universität bestellt.

Prof. Dr. Johannes Thomas (61), der in Paderborn Romanische Literatur und Kulturwissenschaften lehrt, gehörte bereits dem Gründungssenat der Universität Erfurt an. Mit Dr. Franz Schoser ist es gelungen, einen prominenten Vertreter der Wirtschaft in das Kuratorium zu berufen. Der 68-jährige, jetzt in Berlin lebende studierte Wirtschaftswissenschaftler stand von 1980 an dem Deutschen Industrie- und Handelstag als Hauptgeschäftsführer vor. Er ist zudem Vorsitzender des Verwaltungsrates der Deutschen Welle und Präsident der Gesellschaft für übernationale (deutsch-französische) Zusammenarbeit.

Auf der Tagesordnung der Sitzung des Kuratoriums unter Vorsitz von Prof. Dr. Dieter Langewiesche stehen u.a. Berichte zur Reform der Lehrerbildung, zum Studium Fundamentale und zu internationalen Angelegenheiten sowie zum geplanten Master of Public Policy. Der Rektor der Theologischen Fakultät Prof. Dr. Eberhard Tiefensee wird dem Kuratorium die Entwicklung seiner Hochschule erläutern. Vor der Sitzung nehmen die Mitglieder des Kuratoriums an einem öffentlichen Orgelkonzert in der Erfurter Universitätskirche (Michaeliskirche) teil.

Dem Kuratorium wurden mit der Grundordnung der Universität "weitgehende Kompetenzen" eingeräumt. Das Gremium von 12 auswärtigen Persönlichkeiten aus Wirtschaft, Wissenschaft, Kultur und Verwaltung kann "maßgeblichen Einfluss auf die Entwicklung der Universität nehmen". Es wählt den Rektor/ Präsidenten aus, nimmt Stellung zu allen grundsätzlichen Angelegenheiten und gibt Empfehlungen, insbesondere zur Entwicklungsplanung der Universität. Es kann Bewertungen von Forschung und Lehre und der Hochschulverwaltung veranlassen.
Ihm gehören international renommierte Wissenschaftsvertreter wie der Leibniz-Preisträger Prof. Dr. Dieter Langewiesche, die Generalsekretärin der Max-Planck-Gesellschaft Dr. Barbara Bludau und die Islamwissenschaftlerin und Trägerin des Friedenspreises des Deutschen Buchhandels Prof. Dr. Annemarie Schimmel an. Der Philosoph Prof. Dr. Herrmann Lübbe, der bereits maßgeblich am Gründungskonzept der Universität Erfurt mitarbeitete, gehört ebenso dem Kuratorium an, wie der ehemalige Schweizer Staatssekretär für Wissenschaft und Forschung Prof. Dr. Heinrich Ursprung.
uniprotokolle > Nachrichten > Neue Mitglieder für das Kuratorium der Universität Erfurt bestellt

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/82068/">Neue Mitglieder für das Kuratorium der Universität Erfurt bestellt </a>