Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenFreitag, 6. Dezember 2019 

Zukunft Lernen mit e-stat

25.01.2002 - (idw) Carl von Ossietzky-Universität Oldenburg

Das multimediale, internetbasierte Projekt e-stat wird bei dem internationalen Kongress "Zukunft Lernen" des Landes Niedersachsen umfassend präsentiert. Die Universität Oldenburg ist bei dem Projekt zur angewandten Statistik EMILeA-stat federführend.

Oldenburg. Das Projekt e-stat wird sich am 30. und 31. Januar 2002 bei dem internationalen Kongress "Zukunft Lernen" des Landes Niedersachsen in Hannover auf Einladung der Landesregierung mit einem Stand umfassend präsentieren. Die Universität Oldenburg ist bei dem Projekt zur Entwicklung und Realisierung einer multimedialen, internetbasierten und interaktiven Lehr- und Lernumgebung in der angewandten Statistik unter der Bezeichnung EMILeA-stat federführend. Es hat eine Laufzeit von drei Jahren und wird vom Bundesforschungsministerium mit 2.9 Millionen EURO gefördert.

Als Zielgruppen werden SchülerInnen, LehrerInnen, Studierende diverser Studiengänge sowie TeilnehmerInnen berufsbegleitender Fortbildungsmaßnahmen angesprochen. Diese und andere Interessierte können mit einem einzigen System erreicht und ausgebildet werden, das darüber hinaus als breites Informationsforum zur Statistik konzipiert ist.

Kontakt: Dipl.-Math. Katharina Cramer,Projektkoordinatorin,
Tel.: 0441/798- 3216,
Prof. Dr. Udo Kamps, Projektleiter, Fachbereich Mathematik, Tel.: 0441/798- 3243,
E-Mail: e-stat@uni-oldenburg.de
uniprotokolle > Nachrichten > Zukunft Lernen mit e-stat

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/82104/">Zukunft Lernen mit e-stat </a>