Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 28. Januar 2020 

Ilmenauer Medienprojekt gewinnt Sonderpreis des Bundeswirtschaftsministeriums

18.03.2002 - (idw) Technische Universität Ilmenau

Dass die TU Ilmenau auch im Medienbereich ganz vorne dabei ist, bewiesen drei Studierende beim Wettbewerb "Attraktive Innenstadt - mit Neuen Medien zu neuen Dienstleistungen" des Deutschen Seminars für Städtebau und Wirtschaft (DSSW). Das DSSW, eine Initiative des Bundeswirtschaftsministeriums, hatte im Oktober 2001 den bundesweiten Wettbewerb ausgelobt, bei dem der Beitrag der Ilmenauer jetzt einen Sonderpreis erhielt.


V.l.n.r.:Die Preisträger Jennifer Disper, Florian Bittner und Britta End; Betreuer Prof. Gerhard Vowe, Martin Emmer Aufgabenstellung des Wettbewerbs war es, durch den Einsatz Neuer Kommunikationstechnologien Wirtschaft und Handel in ostdeutschen Innenstädten zu stärken. Die Studierenden der Studiengänge Angewandte Medienwissenschaft, Jennifer Disper und Britta End, und Medientechnologie, Florian Bittner, hatten eine Konzeption für eine Internetplattform eingereicht, auf der Ilmenauer Gewerbetreibende sich und ihre Produkte präsentieren können.
Das WWW-Portal ist konsequent auf die studentische Zielgruppe zugeschnitten, die in der 30.000 Einwohner zählenden Stadt inzwischen ein Fünftel der Bevölkerung stellt. Es soll ihnen das tägliche Leben vom Lebensmitteleinkauf bis zum Arztbesuch erleichtern, das lokale Gewerbe soll im Gegenzug stärker als bisher von der zusätzlichen Kaufkraft der Studenten profitieren.
Das Konzept des Portals wurde am 18. März im Bundeswirtschaftsministerium in Berlin vorgestellt und durch Staatssekretärin Margareta Wolf ausgezeichnet. Es zeichnet sich neben studentenspezifischen Serviceleistungen (z.B. einen Veranstaltungskalender) unter anderem durch eine Suchmaschine aus, mit der sich Geschäfte, Ämter oder Ärzte einfach auffinden lassen. Verknüpft mit einem Stadtplan wird damit den jährlich über 1.000 studentischen Neubürgern die Orientierung in der Stadt erleichtert. Außerdem sollen zahlreiche zusätzliche Informationen wie Öffnungszeiten, die Angebotspalette der Geschäfte und Sonderaktionen abrufbar sein.

Das Konzept des Portals wurde im Rahmen einer Projektarbeit am Institut für Medien- und Kommunikationswissenschaft der TU Ilmenau entwickelt und befindet sich nun, ebenfalls als Projektarbeit der Studierenden, am Institut für Medientechnik in der Umsetzungsphase, die im Sommer diesen Jahres abgeschlossen sein soll.
Entwickelt wurde das Portal in Zusammenarbeit mit der Stadtverwaltung Ilmenau und dem Verein "Attraktives Ilmenau". Nicht nur im Bundeswirtschaftsministerium, sondern auch bei den lokalen Gewerbetreibenden kommt das Projekt gut an: Ein großer Teil von Ihnen hat sich bereits aktiv am Aufbau des Portals beteiligt.
Weitere Informationen zur Preisverleihung unter http://www.dssw.de/seiten/projekte/wettbewerb-neue-medien/

Kontakt/Information:
Jennifer Disper , Rudolf-Breitscheid-Str.8, 98693 Ilmenau
Tel: 03677/893457 ; Email: Jennifer.Disper@web.de

Prof. Dr. Gerhard Vowe , Institut für Medien- und Kommunikationswissenschaft
Tel: 03677/694654 ; Email: gerhard.vowe@rz.tu-ilmenau.de
uniprotokolle > Nachrichten > Ilmenauer Medienprojekt gewinnt Sonderpreis des Bundeswirtschaftsministeriums

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/84026/">Ilmenauer Medienprojekt gewinnt Sonderpreis des Bundeswirtschaftsministeriums </a>